Mo. 08. Mai 2017 um 8:18

iPhone 8: Neue Schemazeichnungen zeigen Touch ID Sensor im Rücken

von Marcel Laser0 Kommentare

Um so mehr Gerüchte und Analysen ans Tageslicht kommen, um so unwahrscheinlicher scheint es, dass Apple tatsächlich mit einem Fingerprintsensor unter dem Display daherkommen könnte. Das iPhone 8 wird wohl ähnlich wie bei Samsung den Scanner auf den Rücken verschieben, da die Technik für das Display einfach noch nicht reif genug zu sein scheint. Neue Schemazeichnungen der Analysefirma CLSA sollen dieses nun untermauern.

iPhone 8 mit Fingerpringtscanner im Rücken und vertikaler Dual-Kamera

Samsung wollte es erst auch, musste aber einlenken. Die Rede ist vom Fingerprintscanner unter dem AMOLED-Display, der unsichtbar seinen Dienst verrichten sollte. Auch Apple wird mit dieser Technik seit den Anfängen von 2016 in Verbindung gebracht, doch scheint auch nach dem Umdenken von Samsung noch keine wirklich funktionierende Lösung gefunden zu sein. Nun rechnen viele Prognosen damit, dass Apple den Fingerprintsensor zugunsten des Full-Front-Displays ebenfalls auf den Rücken verschiebt.

 

Die Analysefirma CLSA geht nun davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit enorm hoch ist, dass eben genau das passieren wird. Im Zuge dessen hat man auf Basis bisheriger Leaks eigene Schemazeichnungen angefertigt, die den Sensor auf dem Rücken sehr mittig platziert zeigen. Sollte der Scanner dort platziert werden, dann würde er unter dem Apple Logo sitzen und nicht ganz so komfortabel zu erreichen sein, da man den Finger dafür “krumm machen” müsste. Wir würden an dieser Stelle den Fingerprintsensor am liebsten im Apfel-Symbol sehen wollen, da wäre er auch am angenehmstem zu erreichen.

 

Im Gespräch soll auch ein Ausbleiben des Touch ID Sensors im iPhone 8 sein, welcher durch die 3D-Kamera-Sensoren im Gerät ersetzt werden könnte. CLSA geht aber nicht von einem solch drastischen Schritt aus, da der Fingerprintscanner ihrer Ansicht nach eine wichtige Sicherheits- und Komfortkomponenten für Apple Pay und im Generellen für die Fans da draussen darstellt.

 

Derzeit geht man davon aus, dass das iPhone 8 als Jubiläums-Smartphone von Apple zwar zusammen mit iPhone 7s und iPhone 7s Plus im September vorgestellt wird, sich allerdings deutlich verschieben soll. Bisher geht man davon aus, dass das neue Highend-Apple-Phone zwar noch rechtzeitig zur Weihnachtszeit im Handel erscheinen soll, doch sprechen einige Gerüchte bereits von einem Release in 2018, da die Probleme vieler Komponenten im Zusammenbau des Gerätes noch nicht gelöst werden konnten.


CLSA sieht den Fingerprintsensor ebenfalls im Rücken des iPhone 8. Die 3D-Kameras in der Front bleiben bestehen.

 

 

Quelle: MacRumors (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen