Do. 27. Juli 2017 um 17:41

iPhone 8 könnte sich bis November verzögern – Doch kein Touch ID?

von Marcel Laser3 Kommentare

Gerüchte über Gerüchte und am Ende müssen wir sowieso warten, was offiziell daraus wird. Aber bis es soweit ist, sind diese dann doch oftmals sehr interessant, da jedes Medium auf seine ganz eigenen Quellen zurückgreifen kann. Macotakara ist ein japanischer Szeneblog mit guten Kontakten in diverse Zuliefererkreise und hat neue Details für den Release und für mögliche Farbvarianten ins Spiel gebracht.

iPhone 8 erst im November, streng limitiert und noch nicht einmal in weiss?

Erst kürzlich konnten wir darüber berichten, dass das iPhone 8 bereits in eine breitere Testproduktion angekommen sei und diese auch gestartet ist. Im selben Atemzug sollen auch die Probleme mit dem Fingerprintsensor endlich behoben worden sein. Naja… vielleicht nicht ganz, denn aus anderen Zuliefererkreisen ist nun zu hören, dass Apple die Probleme eben nicht in den Griff bekommen haben soll. Somit könnte dieser doch noch in den vergrösserten Standby-Button auf der rechten Seite des Gerätes verbaut werden. Lassen wir das aber erst einmal so stehen…

 

Macotakara berichtet zudem davon, dass Apple wohl zum Start weg kein weisses Modell des iPhone 8 anbieten wird. Was an dieser Stelle nun genau das Problem sein soll, ist bisher nicht bekannt, aber der Fall könnte in etwa mit den Problemen des iPhone 4 zu tun haben. Dort hatte Apple Schwierigkeiten die weisse Farbe in das Material zu integrieren und so gab es fast ein Jahr lang nur ein schwarzes Modell, bis das Problem behoben wurde. Als zweite Möglichkeit wurde ein Engpass der weissen Bestandsflüssigkeit genannt, die für das Einfärben genutzt werden soll. Was davon jetzt stimmt bleibt abzuwarten.


Rechts ein schwarzer Displayschutz und links ein weisser. Beide für das iPhone 8, doch scheint es die Farbe weiss wohl nicht zu schaffen.

Der dritte Fall beschäftigt sich mit dem Release und so wie es derzeit aussieht muss Apple diesen laut Macotakara nach hinten verlegen. Zwar soll das iPhone 8 zusammen mit iPhone 7s und iPhone 7s Plus vorgestellt werden, doch soll dieses frühestens erst später im Oktober, wenn nicht sogar erst im November zur Verfügung stehen. Ist es erst einmal auf dem Markt, soll es auch nur eine stark begrenzte Anzahl geben. Das iPhone 8 wäre damit sehr limitiert.

 

Was davon alles wirklich stimmt erfahren wir aber sowieso erst im September. Denn dann soll das iPhone 8 der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden und auch die beiden iPhone 7s und iPhone 7s Plus Modelle wären dann zu sehen. Dann wissen wir am Ende auch, was genau kommen wird und ob sich wirklich noch stärkere Verzögerungen ergeben.

 

 

Quelle: Macotakara

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “iPhone 8 könnte sich bis November verzögern – Doch kein Touch ID?”

  1. Tempest2k sagt:

    Das größte Problem ist für mich das Betriebssystem. Oder kommt auch eine Version mit Windows 10 mobile? Dann bin ich dabei 😉

  2. Ltd Duke sagt:

    Die dritte Möglichkeit ist viel wahrscheinlicher.
    Das weiße Gerät wird irgendwann als Superspezialsupraschnickendicken Edition den Leuten angedreht.

    Mit W10M würde ich vielleicht auch eins nehmen.

  3. Tempest2k sagt:

    Ganz ehrlich. Wir würden es nicht nehmen. Um das Geld was ein Iphone kostet, liesse sich ein dermassen geiles Windows Phone bauen.

    Mein Wunsch: 8gb Arbeitsspeicher. Den aktuellsten Prozessor der auch Windows 10 S laufen lassen kann. Eine Kamera die die vom 950xl nochmal deutlich übertrifft. Ein Kamerabutton. Eine kleine mittlere und grosse Version. Einen Akku der zwei Tage bei intensiver Nutzung durchhält. Ein Amoled Display. Full Hd würde mir reichen, da man den Unterschied auf 5-6 Zol eh nicht wirklich sieht. Klinkenbuchse. 256gb schnellen Speicher. Und schon wäre ich im Paradies 🙂 Von mir aus auch faltbar, brauche ich aber nicht unbedingt. Achja: Metall, nicht so einen knarzenden Plastikbomber wie es mein Lumia 950xl ist. Gerne im Surface Design.

Schreibe einen Kommentar

Teilen