Di. 08. August 2017 um 14:34

iPhone 8 Dummy in einem Video aufgetaucht. Finales Design bestätigt?

von Marcel Laser0 Kommentare

Und wieder einmal ist es der berühmte Tech-YouTuber Marques Brownlee aka MKBHD, welcher den Dummy in die Kamera hält. Was besonders auffällt sind die typischen Designmerkmale, die in den letzten Monaten immer wieder spekuliert worden sind. Zudem gibt Marques auch noch ein paar Infos zum iPhone 7s und iPhone 7s Plus heraus, welche ebenfalls ein kleineres Design-Upgrade bekommen könnten. Fest davon steht allerdings noch nichts.

Alle neuen iPhones mit Glasrückseite? iPhone 8 mit Full-Front-Display

Der Dummy ist zwar nicht funktionsfähig, allerdings aus den spekulierten Materialien gefertigt worden. So sieht man hinten die Glasscheibe, welche zum Einsatz kommen soll und die neue vertikale Positionierung der Kamera. Der Rahmen besteht aus Metall, doch welche Metall zum Einsatz kommt ist bisher noch nicht ganz klar. Hier gehen einige von Edelstahl aus, während die andere Seite eher von Aluminium spricht.

 

Besonders auffällig ist allerdings das grosse Full-Front-Display, welches in dem Video die bisher spekulierten 5.8 Zoll messen soll. Dieses setzt zudem auf ein AMOLED-Panel von Samsung und soll auch im Gegensatz zum iPhone 7 Plus eine etwas höhere Auflösung bieten. Das Display umrundet zudem die oben angebrachten Sensoren und Kameras in ähnlicher Weise wie das Essential Phone von Andy Rubin, nur das an dieser Stelle kein runde Loch für die Kamera existiert sondern eher eine Sensorleiste “ausgeschnitten” werden musste. Ansonsten nimmt das Display so ziemlich die gesamte Front ein und das iPhone 8 wäre somit das erste Smartphone auf dem Markt, welches eine derart hohes Display-to-Body-Verhältniss hätte.

 

Interessant ist vor allem eine Aussage von Marques, die das Design der iPhone 7s Modelle betrifft. Anscheinend sollen auch die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus eine Rückseite aus Glas spendiert bekommen. Ob all diese Vermutungen am Ende stimmen werden, bleibt natürlich erst einmal abzuwarten. Auch der hier gezeigte Dummy im Video ist ein Modell auf Basis von bereits erschienenen Leaks.

 

Ebenfalls nicht ganz klar ist vor allem das Problem mit dem Touch ID Sensor im iPhone 8. Wird dieser nun im Display verbaut? Wird er auf die Seite in den Standby-Button verlegt oder sogar in den Rücken implementiert? Wenn wir der Leakerschaft im Netz bisher Glauben schenken können, dann würde nach aktuellsten Meldungen nicht eine der drei Vermutungen zutreffen. Stattdessen könnte Apple Touch ID mit dem in der Front integrierten Face ID Sensor ersetzen. Einer dreidimensionalen Gesichtserkennung, welche auch in dunklen Räumen funktionieren soll. Offizielles wissen wir allerdings wissen wir erst im September, was genau an dieser Stelle auf uns zukommen wird.


 

 

Quelle: Marques Brownlee

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen