Do. 22. Dezember 2016 um 11:43

iPhone 7 Plus: Kameraprobleme schalten das Gerät einfach ab

von Marcel Laser0 Kommentare

Während das Google Pixel sein ganz eigenes Kamera-Problem mit sich herumschleppt, so scheint das iPhone 7 Plus ebenfalls einen Fehler in der Optik zu haben. Allerdings lässt sich dieses wohl nicht mit einem Softwareupdate beheben. In einigen Fällen bringt die Kamera das iPhone 7 Plus sogar zum ausschalten.

iPhone 7 Plus: Kamera macht entweder gar keine Bilder oder schaltet das Gerät ab

Das Problem mit der Kamera wird vor allem im Reddit-Forum derzeit heiss diskutiert. Wollt ihr ein Foto schiessen und schaltet die Kamera ein, kann es passieren, dass das Bild einfach schwarz bleibt und gar kein Motiv auf dem Display zu erkennen ist. In einigen anderen Fällen soll der Bildschirm rosa oder grün “anlaufen” oder der eher kurioseste Fall: Nach dem Aufrufen der Kamera-App kommt eine Warnung ins Display, die behauptet, dass euer iPhone überhitzt und schaltet es aus Sicherheitsgründen aus. Dabei verändert sich die Temperatur des iPhone 7 Plus vor dem Shutdown absolut nicht.

 

Betroffene, die ihr Smartphone in den USA in den Apple Retail Store brachten, haben die Information bekommen, dass es sich um einen Hardwaredefekt handelt. Anscheinend werden die Geräte anstandslos ohne Reparaturversuch getauscht.

 

Ob bisher nur Geräte in den USA betroffen sind und wie viele auch bei uns in Europa, kann man bisher nicht sagen. Sollte sich ein derartiger Fehler auch bei euren iPhone 7 Plus Modellen zeigen, dann wäre der Gang in einen Apple Store wohl die sicherste Variante. Habt ihr keinen solchen Store in euerer Nähe, wäre ein Anruf beim Support ebenfalls eine Option.


 

 

Quelle: Reddit (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen