Do. 13. April 2017 um 15:25

iPhone 2017: Mehr RAM und zwei Batterie-Packs im Inneren?

von Marcel Laser0 Kommentare

Es gibt neue Informationen, welche einmal mehr von Analyst_innen kommen, in diesem Fall von Timothy Arcuri von Cowen and Company. So wird man nächstes Jahr alle drei iPhones auf das selbe “RAM-Level” heben und es gibt wohl auch eine recht schwammige Aussage zur Batterie des kommenden iPhone 8, also dem Jubiläums-iPhone, wenn man denn so will.

iPhone 7s mit 3 GB RAM und ein mysteriöses doppeltes Batterie-Pack

Geht es also nach Arcuri, so soll das iPhone 7 auf 3 GB RAM angehoben werden. Damit würde auch das kleinere Modell endlich mit der RAM-Kapazität der grösseren Geräte ausgestattet. Bisher ist es nämlich so, dass das iPhone 7 mit dem 4.7 Zoll Display auch “nur” auf 2 GB RAM zurückgreifen kann, während das iPhone 7 Plus mit 3 GB RAM hantieren darf. Sollte die Prognose stimmen, so sind alle Modelle dann zumindest in diesem Bereich identisch bestückt.

“In terms of memory/storage configuration, all three models will likely adopt 3GB RAM; the 4.7”/5.5” will likely have the same storage options as the current iPhone 7/7+ in 32/128/256GB while the 5.8” model looks to be only offered in two memory configurations: 64GB and 256GB. Finally, the 5.8” model will likely have extended battery life with two packs of batteries.” – Timothy Arcuri, Analyst bei Cowen and Company

Interessant wird es aber dann beim iPhone 8. Während Arcuri glaubt, dass die iPhone 7s Geräte wieder in den Konfigurationen 32, 128 und 256 GB internen Speicher daherkommen werden, soll das Premium iPhone mit Edge-OLED-Display in zwei Varianten mit 64 und 256 GB bestückt sein. Zudem erwähnt er, dass das iPhone 8 eine deutlich höhere Akkulaufzeit haben soll, weil “zwei Battery-Packs” verbaut sind. Was wir uns allerdings darunter vorstellen können, bleibt erst einmal völlig unklar. Eventuell meint er auch eine Erhöhung um das doppelte an Kapazität oder Apple baut zwei Akkumulatoren gleichzeitig ein, aber das klingt irgendwie seltsam.

 

Denkt auch weiterhin daran, dass es sich hier um Prognosen eines Analysten handelt und somit immer eine entsprechende Portion Skepsis angebracht ist. Bisher sind weder Teile noch andere Informationen geleakt, die diese Thesen untermauern würden.

 

Erwartet werden alle drei iPhones, also das iPhone 7s, iPhone 7s Plus und das iPhone 8 dann im Herbst 2017. Wahrscheinlich wird es eine Vorstellung Anfang September geben und der Marktstart dann ab Mitte des selben Monats beginnen. Ebenfalls im Gespräch ist auch eine neue Apple Watch Series 3, welche deutlich besser ausgestattet werden soll, als die bisherigen Series 1 und Series 2 Modelle.


 

 

Quelle: MacRumors (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen