Mi. 04. Juli 2018 um 11:41

iPad und iPad Pro im Herbst auch mit Face ID und Animojis?

von Marcel Laser0 Kommentare

Schon seit Ewigkeiten tauchen immer wieder Gerüchte um ein im Design stark verändertes iPad auf. Bisher haben wir aber eher nur kleinere Änderungen gesehen, die in unterschiedlichen Grössen oder ein paar neuen Features resultierten. Hier wären zum Beispiel die Lautsprecher im iPad Pro zu nennen. Das Design veränderte sich aber bisher nie grossartig. In iOS 12 sind neue Hinweise aufgetaucht, die die Spekulationen um ein neues iPad für dieses Jahr wieder ordentlich anheizen.

iPad oder iPad Pro mit Face ID und nahezu randlosem Display im Herbst?

Auch wenn die Zahlen in den letzten zwei Jahren für Tabletcomputer immer wieder stagnierten, so darf das iPad als das erfolgreichste Tablet der Welt bezeichnet werden. Kein Gerät dieser Klasse verkaufte sich bisher öfters. Auch wenn sich das Design der Apple Tablets eher wenig änderte, so verbaute man aber immer brandaktuelle Technik, wie deutlich aufgebohrte Apple-Prozessoren. Wie der bekannte Entwickler Steve Troughton-Smith aber nun feststellte, könnten neue Prozessoren nicht das einzige neue Highlight der nächsten Generation werden.

 

Denn die iOS 12 Beta verrät eine Menge mehr als man denkt. So fand der engagierte Entwickler Assets in der Beta für Animojis, die auf das Display eines iPads angepasst wurden. Das dafür verantwortliche Apple AvatarKit wurde also komplett für das iPad portiert. Steve merkt allerdings in dem Post auch an, dass immer noch Face ID gebraucht wird, um Animoji nutzen zu können. Das deutet daher stark darauf hin, dass die neue Technik von Apple auch seinen Weg in die neuen iPads finden könnte und das vielleicht schon recht schnell.

 

Face ID wäre aber letztendlich auch noch für etwas anderes gut: Ein nahezu randloses Display oder zumindest ein verdammt schlanker Rahmen um die Anzeige herum. Gerüchte um ein iPad oder iPad Pro mit sehr dünnem Rand sind bereits seit langer Zeit im Umlauf. Gesehen haben wir davon aber bisher nichts. An dieser Stelle wäre es auch nur eine vage Vermutung, doch wäre es durchaus einmal wieder Zeit am Design ein paar “kleinere Veränderungen” vorzunehmen. Oder etwa nicht?


Das AvatarKit ist nun auch für das iPad in iOS 12 aufgetaucht. Kommt bald ein iPad mit Face ID?

 

 

Quelle: Steve Troughton-Smith

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen