Mo. 29. Juni 2015 um 10:42

iOS 8.4 Update mit Apple Music für morgen geplant

von Barbara Walter-Jeanrenaud3 Kommentare

Apple Music war einer der Knaller auf der diesjährigen WWDC, der Entwicklerkonferenz von Apple. Das Update auf iOS 8.4 beinhaltet den Dienst und soll nun morgen Nachtmittag ab 17 Uhr auf eure mobilen Apple-Geräte kommen.

 

Apple Music bringt iTunes Match über 100’000 Titel

Mit Apple Music wird es zunächst möglich sein, über 25’000 Musiktitel in die iTunes Bibliothek zu stecken. Auf längere Sicht, für iOS 9, sollen mit iTunes Match weit über 100’000 Musikstücke gelistet werden können, so Eddy Cue von Apple vor zwei Tagen via Twitter. Insgesamt steht, wie bei Spotify auch, ein Fundus von etwa 30 Millionen Liedern zur Auswahl.

 

Nach den ersten drei kostenlosen Testmonaten wird ein Monatsabo für Apple Music 11.15 SFr. bzw. 9,99 Euro für einen allein und als Familienpaket für bis zu sechs Personen 16.73 SFr. bzw. 14,99 Euro kosten. Damit können die Preise der Konkurrenz, allen voran Spotify, unterboten werden. Apple Music wird zunächst für Mac OS, iOS, Windows und Apple TV kommen, Android wird im Herbst bedient werden.

Radiosender Beats1 ab 18 Uhr online

Auch ein Radiosender wurde von Apple ins Leben gerufen. Als DJ wurde Zane Lowe, ehemals BBC, angeworben werden. Der Sender ist bereits seit Release der iOS-Beta vor zwei Wochen für Developer empfangbar. Ab 18 Uhr morgen ist er für alle Interessierten hörbar und wird 24/7 auf Sendung sein. Interviews mit namhaften Stars und Sternchen, Shows und natürlich jede Menge Musik sollen dabei sein.

 

Gemeinsam auf das Update warten und euch darüber austauschen könnt ihr bei uns im Forum, auch bei Fragen und eventuellen Problemen bei der Bedienung und Installation wird euch dort gern geholfen.

 

 

Quelle: 9to5mac (englisch) via iFun

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “iOS 8.4 Update mit Apple Music für morgen geplant”

  1. WarmRed sagt:

    Es ist da und berisselt mich bereits…

  2. heuby sagt:

    Ich denke da hat Apple noch ein ganzes Stück Arbeit vor sich.
    Bei mir ist „Apple-Music“ schon mehrfach abgestürzt und eine Design-Offenbarung ist das Teil jetzt auch nicht gerade.
    Was aber noch viel schlimmer ist: Wenn ich etwas Offline verfügbar machen will, habe ich keine Ahnung wann alle die Titel heruntergeladen sind.
    Sorry, aber im Augenblick überzeugt mich „Apple Music“ noch überhaupt nicht!
    Und wie ich es trotzdem schaffe Musik von meinem Server auf das iPhone zu bringen habe ich irgendwie auch noch nicht begriffen.

  3. WarmRed sagt:

    Ich hatte noch keinen Absturz bis jetzt und habe den ganzen Abend Musik gehört. Das Design ist mir auch noch nicht negativ aufgefallen. Bis jetzt bin ich zufrieden damit, ob ich es nach den drei gratis Monaten weiterhin nutzen werden werden wir sehen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen