Mi. 13. September 2017 um 10:30

iOS 11 und Co: Apples neue Betriebssysteme rollen am 19. September aus

von Marcel Laser0 Kommentare

Es geht weiter mit Veröffentlichungen, aber dieses Mal eher auf der Software-Seite der Medaille. So hat Apple nun bekanntgegeben, dass die neuen Betriebssysteme auch nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen. Konkret gesprochen heisst das, dass wir nur noch eine Woche auf die neuen Aktualisierungen warten müssen. Das betrifft nahezu den gesamten Softwarehaushalt, den Apple da so führt.

iOS 11, watchOS 4 und tvOS 11 kommen alle am 19. September

Dabei sehen wir auf allen Ebenen viele neue Features und Überarbeitungen. So wird die Apple Watch neue Funktionen für das Fitnesstracking und auch die Überwachung eures Pulses bereithalten sowie auch Überarbeitungen der Benutzeroberfläche.

 

iOS 11 wird ebenfalls eine Überarbeitung der Oberfläche bereithalten, was man vor allem am Controlcenter und dem neuen App Store sehen kann. Zudem gibt es neue Gesten für die Bedienung, neue Funktionen für vorinstallierte Kernapps und ganz besonders bedacht wurde hier das iPad. So werden viele neue Multitasking-Funktionen eingeführt, die das Arbeiten mit dem Apple Tablet deutlich vereinfachen sollen.

 

tvOS für Apples Settopbox wird ebenfalls ein wenig runderneuert und wird für Apple TV4 und Apple TV 4K eine leichte Überarbeitung der Oberfläche beinhalten. So werden Funktionen für den Live-Sport eingeführt und Netflix soll als Streaming-Anbieter bald auch 4K und HDR Videos für Apples neustes Apple TV 4K bereitstellen.

 

All diese neuen Versionen erscheinen zusammen am 19. September und werden global für alle kompatiblen Geräte ausgerollt. Erwartungsgemäss schaltet Apple das Update dann gegen Abend frei und ebenfalls darf man wieder lange Downloadzeiten erwarten. Wer ein oder zwei Tage warten kann, zieht die neuen Updates meist etwas entspannter.


Apple iOS 11 App Store
iOS 11 wird am 19. September global für alle kompatiblen Geräte ausgerollt.

iOS 11: Kompatibel mit iPhone 5s und iPad Mini 2

Fragen wird man sich auch hinsichtlich der Kompatibilität stellen und welche Geräte denn nun genau unterstützt werden. Das ist recht einfach zu beantworten, denn Apple hat eine entsprechende Liste veröffentlicht. So werden alle iPhones ab dem iPhone 5s, welches übrigens bereits genau vier Jahre alt geworden ist, unterstützt. Das ebenfalls nun vier Jahre alte iPad Mini 2 ist ebenfalls in der Liste enthalten und alle darüberliegende Geräte werden ebenfalls unterstützt.

 

 

Quelle: Apple

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen