Do. 04. Januar 2018 um 7:13

In eigener Sache: Die Geräte-Datenbank deaktivert

von Marcel Laser2 Kommentare

Wir bauen hinter den Kulissen derzeit einiges um. Neben dem Serverumzug, den wir kürzlich hinter uns brachten und leider auch für ein wenig Anmeldechaos im Magazin sorgte, wurden noch im November die Apps für Android und iOS eingestellt. Zudem haben wir im Forum gegen Mitte des letzten Jahres auch neue Funktionen, wie “Die beste Antwort“, hinzugefügt, um euch das Leben ein wenig zu erleichtern. Ein weiterer Schritt dieser Änderungen ist nun auch das Deaktivieren der Device-Datenbank.

 

Grund dafür ist vor allem der Aufwand gemessen am Nutzen. Das ständige Einpflegen neuer Smartphones (vor allem wenn eine Serie zig unterschiedliche Modelle besitzt) und auch das nachträgliche Pflegen dieser, war in der jetzigen Konstellation nicht mehr tragbar geworden. Zudem schwanden die Zugriffe auf die Device-Datenbank merklich in den letzten Jahren, da viele Menschen eher in News-Beiträgen oder im Forum selbst auf Suche nach Hardwaredetails oder anderen Informationen gingen.

 

Somit haben wir nun einen Ressourcen-Punkt weniger zu bearbeiten und das Menü gestaltet sich in Folge dessen auch etwas übersichtlicher als vorher. Wir hoffen, euch fehlt die Datenbank nicht all zu sehr und wünschen euch dennoch weiterhin viel Spass im Forum und Magazin und freuen uns auf eure weiterhin so rege Teilnahme.


Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “In eigener Sache: Die Geräte-Datenbank deaktivert”

  1. happyone sagt:

    Alte Zöpfen müssen angeschnitten werden 👍

  2. happyone sagt:

    *abgeschnitten

Schreibe einen Kommentar

Teilen