Di. 29. August 2017 um 15:25

IFA 2017: Was wir von der Messe in Berlin erwarten können

von Marcel Laser0 Kommentare

Viele Hersteller haben bereits vor der IFA 2017 ihre Produkte vorgestellt und wiederum andere stellen diese erst nach der Messe vor. Dennoch wird es das ein oder andere Highlight in Berlin zu sehen geben. Sony und LG werden im Rahmen der IFA ihre neuen Flaggschiffe präsentieren, aber auch Samsung hat abseits von Smartphones noch etwas vorbereitet. Man wird also alles andere als leer ausgehen. Wir haben für euch ein paar der Highlights herausgepickt und worauf ihr euch freuen dürft.

LG V30: Hersteller verspricht herausragenden Sound, dank neuer DAC-Chips

Eines der wohl am interessantesten Events wird die Vorstellung des LG V30 sein. Das Smartphone wird uns das von LG bekannte FullVision-Display im 18:9-Format bieten und der Hersteller bestätigte vor kurzem noch viel mehr. So soll das Smartphone zusammen mit professionellen Leuten aus der Musikbranche entstanden sein, um euch das perfekte Audio-Erlebnis zu bereiten. Möglich machen angeblich stark verbesserte DAC-Komponenten. Ob der Lautsprecher an der Unterseite ebenfalls etwas zu bieten hat, ähnlich wie HTCs BoomSound vielleicht, muss man abwarten.

 

Die weitere Hardware zielt auf einen Snapdragon 835 Prozessor ab, welcher von 6 GB RAM und mindestens 64 GB internem Speicher unterstützt wird. Das Display misst mindestens 6 Zoll und soll in QHD, also in diesem Falle 2880 x 1440 Pixel, auflösen. LG selbst ist sich seiner Sache wohl ziemlich sicher, denn erst kürzlich ging man das Galaxy Note8 von Samsung in einem eigens erstellten Teaser an. Was das Smartphone so drauf haben wird, müssen wir dann in einem ersten Hands-On auf er IFA 2017 klären.

 

Die Vorstellung des LG V30 wird am 31. August um genau 9:00 Uhr unserer Zeit stattfinden. Den Live-Stream zum Event könnt ihr übrigens im folgenden Link finden: Live-Stream Event des LG V30 auf der IFA 2017.


Das LG V30 in einem Renderbild im Vergleich: Links das LG G6 und rechts das Galaxy S8+.

Sony wird gleich zwei Smartphones in den Ring werfen

Bein Sony darf man sich einmal mehr sogar über mehrere Modelle freuen. Auch dieses Jahr wird die Xperia XZ Serie erweitert und bekommt eine Zahl angehangen. Genauer gesagt geht es um das Xperia XZ1 und die kleinere Version Xperia XZ1 Compact. Darf man den bisherigen Leaks nur ein wenig Glauben schenken, dann werden wir hier zwei weitere Flaggschiffe auf dem Android-Markt begrüssen dürfen.

 

Beide Geräte sollen mit einem Snapdragon 835 Prozessor, mindestens 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet sein. Unterscheiden werden sich das Xperia XZ1 und das Compact-Modell beim Display. Das grössere Xperia XZ1 wird wohl mit einem 5.2 Zoll IPS-Panel mit FullHD-Auflösung daherkommen, was für heutige Verhältnisse schon nicht all zu gross wirken wird. Das kleinere Xperia XZ1 Compact hingegen wird auf ein 4.6 Zoll Display setzen, was schon bedeutend kleiner ausfällt. Also eine Highend-Maschine in kleinem Gewand.

 

Sony wird seine Pressekonferenz ebenfalls am 31. August abhalten, allerdings etwas später als LG Mobile. Hier wird man um 12:30 beginnen. Neben den Smartphones könnte es auch wieder neue Gadgets in Form von Fitnesstrackern oder Zubehör für Fotografie geben. Man darf gespannt sein, selten stellt Sony nur Smartphones im Rahmen der IFA vor.

Das Xperia XZ1 wird wohl ein 5.2 Zoll grosses Display erhalten. Am Design hingegen ändert sich nicht viel.

Samsung ohne Smartphone, aber dafür mit Smartwatch

Samsung hat alles Smartphone-spezifische schon abgehandelt. Zwar kommen immer mal wieder Auffrischungen der Galaxy J und Galaxy A Serien, doch werden diese ohne grosse Keynote oder Präsentationen vorgestellt. Auf der IFA 2017 in Berlin ist ein ganz anderes Gadget von Samsung der Star: Angeblich werden wir dort mit der neuen Gear S4 und dem Gear Fit2 Pro Fitnesstracker konfrontiert.

 

Bezüglich der Gear S4 steht sogar noch ein weiterer Name im Raum: Gear S3 Pro. Welcher es am Ende wird, bleibt natürlich abzuwarten, auch welche Änderungen es geben soll, ist noch nicht ganz klar. Hier ist die Rede von einem verbesserten Herzfrequenzmesser unter dem Gehäuse und natürlich die verschiedensten Sensoren von Erfassungsmöglichkeiten für das Tracken und Erkennen diverser Sportarten. Das gilt in diesem Fall natürlich auch für die Gear Fit2 Pro.

 

Aber von den Wearables einmal abgesehen, wird Samsung auf der IFA 2017 auch das neu vorgestellte Galaxy Note8 ausstellen und auch eine neue Gear VR Brille soll sich dort zeigen. Wer ein Ticket besitzt und sich für die Produkte interessiert, aber noch unentschlossen sein sollte, könnte auf der IFA in Berlin die Devices Live in die Hand nehmen.

 

Samsung beginnt mit seiner Keynote bereits morgen am 30. August. Ab 17:00 Uhr wird man den Live-Stream auf der Webseite des grossen Elektronik Herstellers sehen können.

Samsung Gear S3 Smartwatch
Die Gear S3 von Samsung (Bild) soll auf der IFA 2017 einen Nachfolger bekommen. Auch die Gear Fit2 Pro soll anwesend sein.
vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen