Mi. 23. August 2017 um 11:36

Huawei und LG schiessen beide gegen Galaxy Note8 von Samsung

von Marcel Laser1 Kommentare

Beide Unternehmen handeln zwar unabhängig voneinander, dennoch ist der Zeitpunkt interessant gewählt. Huawei veröffentlichte seinen Teaser vor zwei Tagen und LG hat gestern Abend unserer Zeit zwei Videos ins Netz gestellt, die ebenfalls gegen das Note8 von Samsung vorgehen. Das Mate 10 soll erst im Oktober vorgestellt werden und das LG V30 kommt zur IFA 2017 in Berlin.

Huawei sagt: “Mach was wirklich zählt” 

Wenn man sich derzeit die Reaktionen der anderen Unternehmen so anschaut, könnte man auf zwei wesentliche Gedanken kommen. Entweder wird das Galaxy Note8 so gut, dass die anderen Angst davor haben und keinen anderen Weg mehr sehen oder man ist sich selbst seiner Sache so sicher, dass eigentlich nichts schief gehen kann. Huawei und LG haben nun beide recht unabhängig voneinander interessante Teaser ins Netz gestellt, die recht eindeutig gegen Samsung und sein Galaxy Note8 feuern.

 

Zuvor meldete sich bei Huawei noch William Tian, Country Manager Germany, zu Wort und verriet, dass es egal ist wenn komplexe oder tolle Features entwickelt werden oder das Gerät darauf ausgelegt ist “grosse Dinge” zu erreichen. All das würde nicht helfen, wenn der Akku nicht lange hält. Eine Spitze, die Samsung durchaus weh tun könnte, denn die Vorgeschichte mit dem Galaxy Note7 war alles andere als einfach und der Akku im Galaxy S8+ wurde schon aus Sicherheitsgründen kleiner gehalten. Wir erinnern uns: Leaks deuten darauf hin, dass das Huawei Mate 10 einen sehr grossen Akku bekommen soll und durch den Kirin 970 eine sehr gute Laufzeit bieten könnte.

 

Wenig später wurde auf Twitter ein Teaser für die Huawei Pressekonferenz auf der IFA 2017 veröffentlicht, in dem das Wort “Bigger” eingeblendet, aber kurz darauf wieder durchgestrichen wird. Das Wort “Bigger” ist Teil der Samsung-Kampagne für das Galaxy Note8 mit dem Slogan “Do Bigger Things”. Kurz darauf blendet der Huawei-Teaser den Slogan “Do What Matters” ein. Eine klare Spitze gegen Samsung.


LG hingegen schiesst gegen den S-Pen von Samsung

LG Mobile hat sogar zwei Videos ins Netz gestellt, die das Samsung ebenfalls auf subtile Art und Weise angreift. Verwunderlich ist das nicht, denn im Heimatland Südkorea beider Unternehmen kämpfen beide schon seit längerem mit offenem Visier. Der Streit ist aber nun auch international im Netz zu finden und so geht LG mit dem V30 erstmals in die Vollen gegen das Galaxy Note8 von Samsung.

 

Im ersten Video sieht man einen Bleistift, der durchgebrochen wurde und mit beiden Teilen die Form V bildet. Der durchgebrochene Stift soll eine Spitze gegen den S-Pen von Samsung darstellen und damit eventuell auch andeuten, dass dieser gar nicht wirklich nützlich ist.

 

Das letzte Video beschäftigt sich ebenfalls mit dem S-Pen, denn dort wird wieder mit einem Stift ein Satz auf einen Zettel geschrieben. Dort steht in koreanisch: “Es gibt einen Grund mit dir Schluss zu machen”. Die geschriebene Notiz wird am Ende des Videos aus einem Notizbuch gerissen und dieses wird weggeworfen. Notiz und Notizbuch heissen im englischen übrigens “Note” bzw. “Notebook”. Mit dem Schluss machen dürfte die Beziehung der Fans zum Galaxy Note8 gemeint sein.

Samsung Galaxy Note8 wird heute Abend vorgestellt

Egal wie es kommt, das Galaxy Note8 wird heute vorgestellt und ist damit deutlich eher in der Öffentlichkeit zu sehen, als die anderen beiden Smartphones. Das LG V30 wird zwar noch auf der IFA 2017 präsentiert, doch kommt das Huawei Mate 10 sehr wahrscheinlich erst im Oktober zu seinem Einsatz.

 

Vorbestellungen für das Note8 sollen bereits am morgigen Donnerstag möglich sein, zumindest soll das in den USA so geschehen. Ein offizieller Verkaufsstart soll dann gegen Mitte September folgen.

 

 

Quelle: LG und Huawei

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Huawei und LG schiessen beide gegen Galaxy Note8 von Samsung”

  1. wolden sagt:

    Lustig ist es auf jeden Fall. Auch wenn ich von den beiden Herstellern lieber genauso gute Geräte sehen würde, wie von Samsung. Aber bitte ohne Edge, aber mit mehr Akku, und Fingerscanner vorne.

Schreibe einen Kommentar

Teilen