Do. 16. Januar 2020 um 11:14

Huawei P40: Neue Renderbilder zeigen deutlich mehr vom Design

von Marcel Laser0 Kommentare

Das Huawei P40 Pro tauchte schon vor einiger Zeit auf. Allerdings waren die Bilder so dunkel, dass eigentlich kaum etwas zu sehen war. Das ändert sich nun mit neuen Renderfotos des Huawei P40 (ohne Pro), die wesentlich mehr vom Design zeigen. Vor allem von der Rückseite des Smartphones, wo die neue Kamera sitzen soll. Aber nicht nur im Design der rückseitigen Hauptkamera könnte sich was ändern. Das gilt auch für die Kamera in der Front.

Huawei P40 mit Dual-Kamera im Display, Triple-Kamera auf der Rückseite

Auf der Rückseite sehen wir auf den Bildern von 91mobiles wieder eine Triple-Kamera-Konfiguration. Diese ist in einem rechteckigen Gehäuse untergebracht und steht leicht aus der Rückseite heraus. Eine Designentscheidung, die derzeit viele Hersteller für 2020 zu planen scheinen. Auch das Samsung Galaxy S20 soll mit einer derartigen Aussparung auf den Markt kommen.

 

Aber auch auf der Frontseite scheint sich etwas zu tun. Das Huawei P40 könnte in diesem Jahr mit einer Dual-Kamera erscheinen. Die Bilder zeigen nämlich zwei Linsen in der oberen linken Ecke des Displays, was deutlich für eine Dual-Kamera spricht. Ob es sich im Grossen und Ganzen vielleicht auch um eine Art von Face-ID-ähnlicher Technik handeln könnte, ist derzeit unklar.

 

Allerdings ist recht wenig zur Hardware bekannt. Das Display soll angeblich irgendwo im Bereich zwischen 6.1 und 6.2 Zoll liegen. Beim Prozessor ist man sich hingegen einig: Ein Kirin 990 mit 5G-Model soll es wohl in beiden Modellen werden. Das Huawei P40 Pro soll allerdings auf der Rückseite satte fünf Kameras beherbergen. Damit würde sich das Pro-Modell deutlich von der kleineren Schwester ohne Pro im Namen deutlich unterscheiden.


Huawei P40 Design Render-Leak
Das Huawei P40 kommt wohl mit einer Triple-Kamera auf der Rückseite. In der Front ist eine Dual-Kamera zu sehen. (Bild: 91mobiles)

Huawei P40 (Pro) Serie: Vorstellung im März, Release im April?

Eine Vorstellung beider Huawei P40 Modelle soll im kommenden März erfolgen. Ein Release wäre dann, je nach Vorstellungstermin, gegen Ende März bis in den April möglich. Allerdings müssen wir Stand jetzt weiterhin auf Google Dienste verzichten. Es würde zwar Android 10 mit EMUI 10 zum Einsatz kommen, allerdings eben ohne Google Services. Dafür installiert Huawei seine eigenen Dienste.

 

Ob das Huawei P40 und das P40 Pro dann aber auch in Europa auf den Markt kommen bleibt abzuwarten. Seit dem Bann in den USA ist kein neues Modell ohne Google-Dienste offiziell im deutschsprachigen Raum in den Handel gekommen. Lediglich ein Testlauf wurde im Dezember gestartet. Media Markt verkaufte eine geringe Stückzahl an Huawei Mate 20 Pro Modellen, um zu schauen, wie das Modell ohne Google Dienste aufgenommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen