Di. 20. März 2018 um 14:43

Huawei P20 Pro auf Geekbench aufgetaucht und Hardware bestätigt?

von Marcel Laser0 Kommentare

Es geht in die finale Woche in Richtung Huawei P20 Series und es sickern immer mehr kleine Leaks durch, die allerhand Dinge bestätigen wollen. So auch nun ein Eintrag auf Geekbench, der sogar recht authentisch wirkt. Gut möglich also, dass es sich hier um die echte Hardware handelt und die Auflistung zeigt genau das, was wir wohl sowieso erwarten können.

Huawei P20 Pro mit Kirin 970 Prozessor und 6 GB RAM, wohl kein Kirin 975

Das Huawei P20 Pro wird das absolute Topflaggschiff des chinesischen Herstellers und auch entsprechend ausgestattet sein. Im inneren werkelt der hauseigene Power-Chip Kirin 970 mit integrierter NPU und 6 GB RAM stehen dem Prozessor als Unterstützung zur Seite. Das sollte in jedem Fall reichen, um die Highend-Ambitionen des Smartphones zu unterstreichen. Zwar wurde kurzfristig noch gemunkelt, dass vielleicht mit einem möglichen Kirin 975 – einer leicht schnelleren Version – noch einmal etwas mehr Leistung aus dem SoC gequetscht wird, aber dieser Fall scheint nun nicht mehr einzutreten. Brauch es auch nicht unbedingt.

 

Im Single-Core-Score des Leistungsmessers erreicht das Huawei P20 Pro mit Kirin 970 rund 1921 Punkte. Im Multi-Core-Test hingegen reicht es für 6729 Zähler, was durchaus die obere Klasse darstellt. Das Galaxy S9 und iPhone X allerdings sind in diesem synthetischen Benchmark aber immer noch deutlich schneller. Ersteres kommt auf über 3700 Punkte im Einzelkern-Test und satte 8800 Punkte im Multi-Core-Bereich. Das iPhone X ist mit über 4000 und 10000 Punkten sogar noch einmal deutlich schneller.

 

Aber wie es mit synthetischen Benchmarks immer so eine Sache ist: Entscheidend ist am Ende die Performance im Alltag und Huaweis Smartphones waren noch nie wirklich langsam, weder auf der Oberfläche, noch beim Verwenden rechenintensiver Apps. Neben dem verbauten Kirin 970 wird es beim Huawei P20 Pro auch eine Triple-Kamera geben, ein grosses 6 Zoll Display mit Notch für die Sensoren und Selfie-Kamera und der Homebutton soll wieder auf die Front wandern.

 

Die Vorstellung wird am 27. März in Paris stattfinden, wo auch wir vor Ort uns ein Bild von den Geräten machen werden. Vor allem das Triple-Kamera-System dürfte eine recht interessante Angelegenheit werden. Der Release des Smartphones dürfte dann in Richtung Mitte bis Ende April erfolgen.


Das Huawei P20 Pro auf Geekbench scheint den Kirin 970 mit 6 GB RAM zu bestätigen.

 

 

Quelle: Geekbench

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen