Di. 29. November 2016 um 19:52

Huawei Mate 9 Pro: Möglicherweise doch bald in Europa erhältlich?

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Das Mate 9 aus dem Hause Huawei ist ohne Frage ein tolles Smartphone. Das zeigte letztlich auch unser umfangreicher Test. Einige Stimmen wünschten sich aber bei solch einer Displaygrösse eine leicht höhere Auflösung. Die mögliche Antwort auf dieses Problem wäre eigentlich das Huawei Mate 9 Pro, das mit einem 5.5 Zoll grossem QHD-Display (1440 x 2560 Pixel) daherkäme. Dumm nur, dass man ebendieses Telefon zunächst nur für den asiatischen Markt ankündigte. Bei uns im deutschsprachigen Raum stellte man alternativ das fast schon prestigeträchtig teure Mate 9 in der „Porsche Edition“ vor. Das dürfte allerdings für die Wenigsten eine echte Alternative sein.

Huawei Mate 9 Pro soll scheinbar bald auch in Europa vertrieben werden

Wie man bei WinFuture gehört haben möchte, soll die schärfere Variante von Huaweis neuem Flaggschiff nun doch noch in Europa verfügbar gemacht werden. Statt eines 1400 Euro schweren Statussymbols, bekäme man so quasi ein vom Display und Speicher her aufgemotztes Mate 9 für immerhin „nur“ etwa 850 Euro oder circa 915 SFr. Von offizieller Seite ist das noch nicht bestätigt, eher im Gegenteil.

 

Auf Nachfrage von WinFuture pochte man bei Huawei sogar weiterhin darauf, dass ein direkter Vertrieb in der DACH-Region nicht geplant sei. Einige erste Händler, vor allem aus der skandinavischen Region, listen jedoch das Mate 9 Pro mitunter schon in den Farben Gold und Grau. Einem kostengünstigen Import stünde also demnach nichts im Wege. Das einzige Manko im Vergleich zum Porsche wäre der halbierte Speicher. Statt 256 GB sind im Pro „nur“ 128 GB verbaut. Dieser lässt sich aber per microSD bequem erweitern, sofern man auf eine zweite SIM-Karte verzichten kann. Erhältlich soll das Smartphone in einigen Shops schon ab der zweiten Dezemberhälfte sein.

 

 

Quelle: WinFuture

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen