Mi. 23. August 2017 um 13:23

Huawei Mate 10: Verwirrung um randloses Display – Kommen zwei Versionen?

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Lage wird wieder einmal etwas undurchsichtiger. Bisherige Leaks setzten beim Huawei Mate 10 derzeit auf ein Full-Front-Display, welches vom CEO höchstpersönlich sogar bestätigt wurde. In China kursieren aber nun wieder andere Gerüchte, die zwar ein solches Display bestätigen, aber nicht für das Gerät, welches vor allem anfänglich den Massenmarkt stürmen soll. Es wird wohl allem Anschein nach wieder zwei Modelle geben.

Mate 10 Pro: Bekommt nur die besser ausgestattete Variante das neue Display?

Im letzten Jahr gab es im Endeffekt zwei unterschiedliche Mate 9 Smartphones vom chinesischen Hersteller Huawei. Das normale Mate 9 war für den weltweiten Markt offiziell vorgestellt worden und wenig später brachte man auch ein Mate 9 Pro Modell, welches mehr RAM, internen Speicher und ein QHD-AMOLED-Display bot. Allerdings war dieses anfänglich nur für eine geringe Anzahl an Länder verfügbar. Zudem stellte man zusammen mit den Mate 9 Modellen auch das Mate 9 Porsche Design vor, welches aber nur stark limitiert verfügbar und sehr teuer war, was es daher nicht als ernstzunehmendes Massenmarkt-Produkt auszeichnet.

 

Auch beim Mate 10 sollen mindestens zwei Geräte wieder an den Start gehen, die sich mehr oder weniger “traditionell” in Mate 10 und Mate 10 Pro aufteilen könnten. Geht es nach einem Leak aus China, so soll das Pro Modell dieses Mal nicht nur mehr Speicher bekommen, sondern auch das spekulierte Full-Front-Display, welches im normalen Mate 10 nicht zum Einsatz kommen soll. Das “normale” Mate 10 wird also eher auf den traditionellen Look des Mate 9 setzen. Gemeint sind damit ein 16:9-Display basierend auf LCD-Technologie.

 

Dennoch soll sich beim Mate 10 (ohne Pro) ein wenig was am Look ändern. So könnte der Fingerprintsensor vom Rücken auf die Vorderseite wechseln, ähnlich wie die Wandlungen der P10, P10 Plus und Honor 9 Modelle, welche alle mit einem kapazitiven Homebutton in der Front mit integriertem Scanner ausgestattet sind. Alle Vorgänger dieser Geräte hatten das Feature noch im Rücken verbaut. Betrachtet man also das noch aktuelle Mate 9, dann wird der Rand unter dem Display auch wohl ein wenig wachsen müssen, um diesen zu integrieren.

 

Die Gerüchte aus China, rund um das neue Full-Front-Display, sind allerdings alles andere als bestätigt. Hoffnung auf ein einheitliches Design für alle Modelle gibt es also doch noch. Geht man aber davon aus, dass das Mate 9 Pro ebenfalls ein anderes Display als das Original-Modell bot und leider auch nur recht spärlich erhältlich war, dann ist der Gedanke an ein Mate 10 Pro mit Full-Front-Display wieder alles andere als abwegig. Wir müssen also noch bis zur Präsentation im Oktober warten, dann wissen wir wohl definitiv mehr.


Huawei Mate 9 Design
Das Mate 9 (Bild) hat keinen Fingerprintscanner unter dem Display, aber das Mate 10 könnte diesen erhalten.

 

 

Quelle: AnTuTu

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen