Mi. 05. Juli 2017 um 14:54

Huawei Mate 10: Full-Front-Display und Kirin 970 Prozessor?

von Marcel Laser0 Kommentare

Das Mate 10 ist das wohl letzte grosse Flaggschiff von Huawei für dieses Jahr und wenn wir uns die letzten Jahre rückblickend auf die älteren Modelle besinnen, dann wissen wir, dass Huawei traditionell die neuste Hardware in seine Mate-Serie verbaut. Die neusten Gerüchte bringen zudem auch ein neues Display ins Spiel und natürlich auch einen neuen hauseigenen Prozessor.

Huawei Mate 10 mit Full-Front-Display von JDI ausgestattet?

Das wichtigste einmal zuerst: Wie wir vor einiger Zeit berichteten, hat JDI ein neues LCD-Panel entwickelt, welches nahezu randlos in Smartphones eingesetzt werden kann und sich sogar bereits in Massenproduktion befinden soll. Sony könnte erste Smartphones mit dem Panel, welches im 18:9-Format produziert wird, bereits auf der IFA zeigen. Aber nun wird auch das Huawei Mate 10 mit diesem Display in Verbindung gebracht. Es soll die Ränder rund um das Display nahezu verschwinden lassen und immer noch 6 Zoll Displaydiagonale bieten. Die Auflösung beträgt dann 2160 x 1080, was bei anderen Herstellern auch als FullHD+ bezeichnet wird.

 

Neben einem Full-Front-Display ist auch der neue Kirin 970 Prozessor in der Gerüchteküche aufgetaucht. Das Mate 9 verbaute als erstes Smartphone von Huawei den Flaggschiff-SoC Kirin 960 und präsentierte gleichzeitig auch die damalig stärkste GPU für Android (unser Test zum Mate 9). Der Kirin 970 soll ebenfalls einen deutlichen Leistungssprung erreichen. Als RAM werden derzeit Konfigurationen mit 6 und 8 GB genannt bzw. beim internen Speicher gar 128 und 256 GB.

 

Ebenfalls erwähnt werden für die Front neue Sensoren, die die Gesichtserkennung auf ein dreidimensionales Level heben können (Apple lässt grüssen?) und der Fokus der neuen Dual-Kamera im Rücken soll ebenfalls auf Augmented Reality Inhalte liegen. Anscheinend laufen Apple und Huawei hier nahezu im Gleichschritt im Technikwettrüsten für Kameras und Sensorik nebenher, zumindest wenn die Angaben stimmen sollten.


Hier das Galaxy S8 neben einem Mate 9. Das Huawei Mate 10 könnte dieses Jahr ebenfalls ein nahezu randloses Display bekommen.

Vorstellung sehr wahrscheinlich wieder im Herbst/Winter

Das Mate 10 wird natürlich wie seine Vorgänger wieder im letzten Quartal dieses Jahres erwartet. Derzeit geht man von einer Vorstellung im Oktober aus und eine Verfügbarkeit soll dann zum November hin bestehen. Wie die Gerüchte im oberen Text, sind auch diese Annahmen hier erst einmal reine Spekulation. Dass Huawei das Mate 10 allerdings dieses Jahr vorstellen wird gilt allerdings als sicher.

 

Sollte die neue Ausstattung wie oben beschrieben in etwa eintreffen, so muss man allerdings an dieser Stelle auch mit einem etwas angezogenen Preis rechnen. In den letzten drei Jahren erhöhte Huawei bei vielen seiner Flaggschiff-Geräte immer wieder den Preis leicht. Das Mate 10 ist ebenfalls ein Kandidat dafür und könnte erstmals deutlich über 600 Euro bzw. Schweizer Franken angeboten werden.

 

 

Quelle: Playfuldroid

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen