Fr. 28. Juli 2017 um 11:26

Huawei legt deutlich zu: Mehr als 73 Millionen verkaufte Smartphones in 6 Monaten

von Marcel Laser0 Kommentare

Es ist noch nicht all zu lange her, zu Zeiten des Huawei Ascend P7, dass die Marke in Europa noch ein eher unbeschriebenes Blatt war. Zwar war man längst in der Phase des Aufstiegs angekommen, doch kam der richtige Durchbruch bei uns in der EU dann mit dem Mate 7 und dem Huawei P8. Mittlerweile hat das Unternehmen die Top 3 der Smartphonebranche erreicht und liegt nur noch hinter Samsung (Platz 1) und Apple (Platz 2). Das noch lange kein Ende in Sicht des Wachstums von Huawei zu sein scheint, beweisen die nun vom Unternehmen vorgelegten Zahlen für das erste Halbjahr 2017.

73 Millionen Smartphones in 6 Monaten und 15.4 Milliarden US-Dollar Gewinn

So gibt man in der Pressemitteilung an, dass man in den rund sechs Monaten nun mehr als 15 Milliarden US-Dollar an Einnahmen für sich verbuchen konnte. Das macht einen Wachstum von 36 Prozent, welcher jedes Jahr immer erreicht wurde. Zudem teilte man mit, dass man in sechs Monaten mehr als 73 Millionen Smartphones verkaufen konnte, was ebenfalls ein Wachstum von mehr als 20 Prozent bedeutet. Allein in Europa vermeldete man ein Wachstum von über 18 Prozent.

 

Zudem gelang Huawei nun ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. So erklärte der chinesische Hersteller offiziell in der Fortune 500 Liste in die Top 100 aufgestiegen zu sein und der vorgenommene Sprung war nicht gerade klein. So wurde man nun von Platz 129 direkt auf Rang 83 angehoben. Die Fortune 500 ist seit vielen Jahren die renommierteste Liste, die grosse Unternehmen auf der ganzen Welt aufgrund ihres Umsatzes und Profits bewertet, und wird jährlich im Magazin Fortune veröffentlicht.

 

Damit zeigt sich einmal mehr, mit welcher Qualität der Hersteller arbeitet und massgeblich dafür verantwortlich ist, dass “Chinaware” nicht auch unbedingt nur Qualitätsmängel aufweisen muss. Die Reise von Huawei scheint an dieser Stelle noch nicht beendet, denn vor einigen Jahren sprach man deutlich das Ziel aus zu den grössten Smartphoneherstellern der Welt zu gehören, ein Ziel welches bereits erreicht wurde. Nun soll wohl auch noch die Spitze der Top 2 in Angriff genommen werden.


 

 

Quelle: Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen