Mi. 22. November 2017 um 19:12

Huawei Honor V10: Angebliches Live-Bild im Netz aufgetaucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Wir Haken das Bild zumindest sehr genau für die Gerüchteküche ab und legen es zu den anderen kolportierten Eigenschaften. Interessant ist es dennoch, denn es könnte eine Möglichkeit aufzeigen, wie Huawei beim Honor V10 das randlose Design interpretieren könnte. Allerdings steht dem hier gezeigten Bild noch das Foto aus TENAA gegenüber.

Honor V10 könnte noch weniger Rand bieten als Mate 10 Pro

Eigentlich hält man ja das Honor V10 für den geistigen Zwilling des Mate 10 Pro, nur eben das Honor unten draufsteht und nicht Huawei. Oftmals unterscheiden sich die Flaggschiffe auch innerlich nicht, nur im Design sind oft viele Unterschiede auszumachen und auch hier könnte es wieder soweit sein, zumindest wenn es nach einem gerade aufgetauchten Live-Bild im Netz geht. Dieses soll angeblich ein eingeschaltetes Honor V10 zeigen.

 

Das Display nimmt gefühlt sogar noch mehr Raum in der Front ein, als man es vom Mate 10 Pro her kennt. Ebenfalls neu wären auch die runden Ecken, während das Mate 10 Pro hier noch immer auf traditionelle Spitzen wert legt. Gemeinsamkeiten gibt es aber bei der Displaygrösse, Format und Auflösung: 6 Zoll im 18:9 Format und 2160 x 1080 Pixel stehen hier im Raum. Dennoch wären genug Änderungen vorgenommen, um auch vorne eine deutliche Unterscheidung zu ziehen. Das Bild wirkt aber auf den ersten Blick nicht wirklich authentisch.

 

Interessant wird es aber nun erst, wenn man ein erst kürzlich aufgetauchtes Bild der offiziellen Zertifizierungsbehörde TENAA in China zu Rate zieht. Normalerweilse stimmen die Angaben dort genauso wie die veröffentlichten Bilder in der Datenbank. Allerdings sieht das dort gezeigte Gerät eher wie ein Mate 10 Lite aus. Es bleibt also spannend, was Honor am 28. November dann tatsächlich vorstellen wird.

 

Die weitere Hardware wird auf einen Kirin 970 mit mindestens 6 GB RAM geschätzt. Die Kameras mit 16 + 20 MP werden ebenfalls aus dem Mate 10 Pro übernommen. Beim Gehäuse werden erst einmal ein Unibody aus Aluminium vermutet, vereinzelt tauchen aber auch Gerüchte über eine Rückseite aus Glas auf, wie es bei den meisten Honor Modellen ebenfalls der Fall war. Nur das Honor 8 Pro wurde mit einem Aluminium-Rücken ausgestattet.


 

 

Quelle: TechMSD und TENAA

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen