Mi. 29. Mai 2019 um 15:15

Huawei Ark OS: Neues Betriebssystem steht vor der Tür

von Marcel Laser0 Kommentare

Nicht nur User sind über das neue Huawei Ark OS verwirrt, anscheinend auch der eigene Hersteller. Denn anscheinend wurde von offizieller Seite bestätigt, dass das neue Betriebssystem für Smartphones noch im kommenden Juni vorgestellt werden soll. Nun hat Huawei die Aussagen dementiert und entschuldigt sich für die entstandene Verwirrung. Viele Anzeichen sprechen aber nun dafür, dass Ark OS bereits vor der Tür steht.

Huawei Ark OS: Hersteller sichert sich spontan Namensrechte

Huawei hat in den vergangenen Tagen diverse Namensrechte gesichert. Darunter findet sich auch die Bezeichnung “Ark OS” und wofür das OS im Namen steht ist klar: Operating System, also zu Deutsch auch Betriebssystem. Der Name tauchte nun als Eintrag für eine kommende Marke bei den entsprechenden Behörden auf und lässt unendlich viel Spielraum für Spekulationen. Allerdings bleibt festzuhalten, dass eine Sicherung von Namensrechten nicht auch automatisch eine offizielle Bestätigung der Bezeichnung ist.

 

Da US-Präsident Donald Trump mit dem Telekomunikationsnotstand in den USA jeglichen Zugang zu Google-Diensten für Huawei zunichte machte, sucht der Smartphone-Gigant nach anderen Lösungen. Die Idee vom eigenen Betriebssystem aus dem Hause Huawei ist aber nicht neu und geistert bereits seit Jahren im Netz umher. Mittlerweile gilt die Entwicklung eines neuen Betriebssystems (wahrscheinlich Ark OS) als offiziell bestätigt. Die Sicherung der Namensrechte befeuert nun eine baldige Veröffentlichung.

 

Bisher wird das neue System intern unter dem Codenamen HongMeng entwickelt und soll auch schon so gut wie einsatzbereit sein. Laut eigener Aussage von Huawei wurde dieses sogar bereits im Januar 2018 fertiggestellt und sollte als “Plan B” als eine Art Rücksicherung dienen. Wie praktisch, dass man es nun auch tatsächlich braucht.


Huawei Mate 20 Pro
Ob das Huawei Mate 20 Pro Ark OS erhält ist unklar.

Ark OS soll Android-Apps nativ unterstützen

Wichtig für viele Android-User dürfte aber die Kompatibilität zu Android-Apps sein. Das dank der Namensrechte nun als Ark OS bezeichnete neue Betriebssystem bezieht seine Programme allerdings aus der Huawei App-Galerie. Hier könnte es aber auch die einen oder anderen Schwierigkeiten geben.

 

Denn Apps wie Facebook, WhatsApp und Skype kommen von amerikanischen Unternehmen. Diese werden wohl dort nicht mehr zu finden sein. Zudem ist noch nicht klar, ob sich Apps auch aus externen Quellen installieren lassen oder gar automatisch aktualisieren lassen würden, wahrscheinlich eher nicht. Auf Google Services müssen Fans auch hier weiterhin verzichten.

 

Grundsätzlich ranken sich viele offene Fragen zum kommenden Huawei Ark OS. Zur Vorstellung sollten allerdings viele davon ausgeräumt werden, ich wann ist es eigentlich soweit?

Google Play Store Icon New
Ark OS soll Android-Apps unterstützen, aber können diese auch über fremde Quellen installiert werden?

Huawei OS Release: Noch kein fester Termin bekannt

Nachdem Huawei die offizielle Aussage seines Mitarbeiters wieder dementierte, gab man im selben Atemzug bekannt, dass es noch keinen Termin für eine Veröffentlichung gebe. Nur im kommenden Juni wird man also erst einmal definitiv noch keine offizielle Ankündigung erleben.

 

Das heisst aber nicht, dass das System nicht doch noch in diesem Jahr vorgestellt werden könnte. Da die Gnadenfrist der USA-Sanktionen im Herbst ausläuft, dürfte es nur im Interesse von Huawei sein, Ark OS bereits frühzeitig in den Fokus zu rücken. Bisher reichen die Spekulationen von einer Veröffentlichung im Herbst 2019 bis hin zum Frühjahr 2020.

 

 

Quelle: Android Headlines (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen