Do. 23. Juni 2016 um 10:01

Huawei arbeitet an eigenem Betriebssystem, nur zur Sicherheit

von Marcel Laser4 Kommentare

Anscheinend will man bei Huawei auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Zu diesem Zweck entwickelt ein in Skandinavien ansässiges Team ein eigenes Betriebssystem für Huawei. Zumindest wenn es nach den Informationen eines szenekundigen Blattes gehen soll.

Für den Fall, dass mit Android was passiert: Ehemaliges Nokia Team angeheuert

Dabei ist das in Skandinavien sitzende Team (wir gehen direkt mal von Finnland aus) wahrlich kein unbekanntes. Laut den Berichten von The Information soll es sich um eine Gruppe, bestehend aus ehemaligen Nokia-Angestellten, handeln, die derzeit an dem Projekt arbeiten. Huawei selbst hat bisher anscheinend noch keine Pläne das System ernsthaft einzusetzen und ein Release-Termin scheint auch zu fehlen. Wie aus dem Bericht von The Information hervorgeht, ist dieses vielmehr als Lebensversicherung gedacht, wenn Google „etwas passieren sollte“, oder auch dem Android-Betriebssystem. Eventuell könnte Google ja den Support für Hersteller einstellen und das System nur noch für sich verwenden? Oder Android verliert seine enorme Marktdominanz? Huawei hat sich also einen eigenen Katastrophenplan zurechtgelegt.

 

Wie bereits erwähnt, ist derzeit nicht klar, wann das System fertiggestellt wird und wie es aussieht oder funktioniert. Dafür arbeitet man aber nun derzeit gemeinsam mit der ehemaligen iOS 1 Entwicklerin und Designerin Abagail Brody zusammen, um die hauseigene Benutzeroberfläche EMUI auf das nächste Level zu heben. Der Android-Support ist also wohl auch für die nächsten Jahre durchaus gewährleistet. Aber man weiss ja nie oder?

Huawei P9 Display
Huawei P9: Android 6.0 und EMUI 4.1 als Oberfläche. Dennoch hat Huawei noch ein ganz eigenes System in der Hinterhand.

 

 

Quelle: The Information (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Huawei arbeitet an eigenem Betriebssystem, nur zur Sicherheit”

  1. Zyrap sagt:

    Ich finde das sehr gut, wurde auch mal Zeit das Huawei ein eigenes System bekommt.

  2. sirozan sagt:

    Ich denke, sie werden eher Angst davor haben, dass Android in China verboten werden könnte

  3. Zyrap sagt:

    Echt? Wieso dass den ?

  4. sirozan sagt:

    @Zyrap weil in China Dinge aus den USA, die den Usern zu viel Freiheit ermöglichen nicht gern gesehen sind von der herrschenden Partei…
    Wenn ich mich nicht stark irre sind in China z.B. auch Facebook oder Spielekonsolen verboten, von Windows 10 gibt es nur eine extra angepasste Version,…staatliche Firewall, die kaum zu umgehen ist, für alles zwar eine chinesische Alternative, aber die ist antürlich unter staatlicher Kontrolle,…
    Da besteht zumindest die Möglichkeit, dass sie auch Android verbieten könnten. Auch wenns doch stark unwahrscheinlich ist, aber Huawei könnte es sich nicht leisten, seine gute Stellung auf dem Chinesischen Markt zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Teilen