Mi. 04. April 2018 um 12:59

HTC U12+: Live-Fotos scheinen bisherige Design-Spekulationen zu bestätigen

von Marcel Laser0 Kommentare

HTC will mit seinem neuen HTC U12+ ein wenig aus den roten Zahlen raus und es ist wahrscheinlich seit längerer Zeit wieder eines der interessanteren Geräte des Herstellers. Selten sind so viele Leaks über ein neues HTC Device ans Licht gekommen und mit diesem neuen Gerücht hier, scheint sich das bisher spekulierte Design etwas mehr abzuzeichnen.

HTC U12+ Bilder scheinen auch die beiden Dual-Kameras zu bestätigen

Vor einiger Zeit sind Konzeptrenderings im Netz aufgetaucht, die von einem Fan angefertigt wurden. Diese stützten sich auf bisherige Informationen und es scheint sich wohl tatsächlich um das Design des kommenden HTC U12+ zu handeln. Denn nun sind Bilder eines Displayfolien-Herstellers im Netz aufgetaucht, die ein ziemlich identisches Gerät zeigen. Dazu gehören auch ein paar interessante Details zur möglichen Hardware, die durch den neuen Leak verraten werden.

 

So sehen wir auf den Bildern die zwei spekulierten Dual-Kameras, sowohl hinten im Rücken, als auch vorne im oberen Rand. Auch der Fingerprintscanner im Rücken wird hier gezeigt und die zwischen Kamera und Scanner liegende LED-Lampe für das Blitzlicht. Zudem darf man sich auch hier auf ein 18:9-Display freuen, welches aber den Notch-Trend nicht mitmachen wird (was jetzt nicht schlecht sein muss).

 

Die weitere Hardware wird mit einem Snapdragon 845 und 6 GB RAM, sowie 128 GB internen Speicher in Verbindung gebracht. Natürlich ist auch HTCs Edge Sense Technologie in überarbeiteter Form wieder mit von der Partie. Das Display soll mindestens 6 Zoll messen und in QHD+ (2880 x 1440 Pixel) auflösen. Ob es allerdings ein AMOLED-Panel oder LCD (IPS) wird, bleibt noch abzuwarten.

 

Laut der letzten Gerüchte, will HTC sich ein wenig von der Konkurrenz lösen und sein Smartphone dann im kommenden Mai mehr für sich alleine Vorstellen, als sich ins Getümmel mit anderen Geräten zu stürzen. Das würde dem HTC U12+ auch deutlich mehr Aufmerksamkeit bringen. Man darf hier also weiterhin gespannt bleiben. Zudem soll es das einzige Topgerät des Herstellers für dieses Jahr bleiben.


 

 

Quelle: SlashGear

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen