Mi. 15. November 2017 um 12:22

HTC U11 bekommt bereits Android 8.0 Oreo in Taiwan

von Marcel Laser1 Kommentare

Gegen Ende des Jahres kommen immer grössere Update-Wellen, die aktuelle Flaggschiff-Smartphones auf die neuste Version von Googles Android-Betriebssystem bringen sollen. HTC ist nun dabei erste Geräte im Heimatland mit Android 8.0 zu versorgen. Damit dürfte die erste Testphase abgeschlossen sein und hoffentlich dauert es dann auch bei uns nicht mehr all zu lange.

HTC U11 mit Android 8.0 in Taiwan –  Releasetermin für Europa noch offen

Das Update bringt natürlich alle Verbesserungen und Features der neuen Version mit. Unter anderem werden Apps, die im Hintergrund laufen, mehr eingeschränkt um Akkulaufzeit zu sparen (ähnlich, aber nicht ganz, wie bei iOS). Zudem wurde das Benachrichtigungssystem überarbeitet und Indikatoren für App-Symbole hinzugefügt. Natürlich gibt es noch viele weitere Änderungen, wurden aber mittlerweile zur Genüge durchgekaut.

 

Mit dem Update kommt zudem das neuste Werkzeug von HTC auf den neusten Stand. Die Rede ist von HTC Sense, welches zwar in den grössten Teil kein neues Facelifting erhalten hat, aber unter der Haube ein paar neue Funktionen bietet. Darunter das kreisrunde und rotierende Menü und runde Icons sowie Indikatoren für neue Benachrichtigungen.

Das Update wiegt in Taiwan rund 1.3 GB und wird bereits dort verteilt. Allerdings muss man bei uns in Europa sich noch etwas an Geduld üben, denn einen offiziellen Releasetermin gibt es hier nicht. Auch ein Taiwan wurde das Update anscheinend sehr überraschend offiziell ausgeteilt. Dennoch darf man dieses Vorgehen als gutes Zeichen werten und vielleicht können auch wir uns nun sehr bald auf das Android 8.0 Update für das HTC U11 freuen.


 

 

Quelle: Android Central

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “HTC U11 bekommt bereits Android 8.0 Oreo in Taiwan”

  1. wolden sagt:

    Wenn das U11 life schon mit 8.0 ausgeliefert wird, wird der Rest der U11 Serie sicher bald nachziehen. Oder braucht HTC grundsätzlich lange?

Schreibe einen Kommentar

Teilen