Mo. 16. Januar 2017 um 9:14

HTC 10: Android 7.0 Update wegen Bugs angehalten, kommt in drei Wochen zurück

von Marcel Laser0 Kommentare

Man wunderte sich in der DACH-Region bereits, wo das Update für das HTC 10 denn nun bleiben würde. In den USA und einigen anderen ausgewählten (eher unscheinbaren) Regionen rollte es bereits aus, doch gab man nun am Wochenende bekannt, dass die Verteilung des Updates schon seit längerer Zeit gestoppt wurde. Grund dafür sollen Bugs im System sein.

HTC 10: Android 7.0 Verteilung soll in circa drei Wochen wieder starten

Vielleicht gar nicht einmal so schlecht, dass die USA und einige andere Regionen das Update schon ab circa Ende November für uns “ausprobieren” konnten, denn so wie es aussieht war die Firmware nicht ganz fehlerfrei. Die Bugs waren anscheinend so schlimm, dass man sich für einen Verteilungsstopp entschieden habe. Das berichtete vor allem HTC DACH (zuständig für Deutschland, Österreich und die Schweiz) gestern noch auf seinem eigenen Facebook Account. Das Update für unsere Region war für aller spätestens Mitte Dezember geplant.

Geht es nach dem bekannten HTC Insider LlabTooFeR, welcher immer wieder interne News aus dem Hause HTC nach aussen trägt, soll das Update aber nun innerhalb der nächsten drei Wochen ausgerollt werden. Damit meint er die europäischen Regionen und deren Mobilfunkprovider. Ein wenig Warten ist also noch angesagt und es könnte durchaus noch Anfang Februar werden. Aber zu kommen scheint es noch auf jeden Fall.


 

 

Quelle: The Android Soul und @LlabTooFeR

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen