Di. 05. Dezember 2017 um 18:20

Honor View 10 und Honor 7X offiziell für Europa vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Huawei hat heute in London sein neues Honor V10 Flaggschiff vorgestellt, welches allerdings nicht wie vermutet Honor 9 Pro oder eben Honor V10 heissen wird, sondern Honor View 10. Wahrscheinlich will man somit auf Namensebene nicht hinter dem iPhone X stehen, welches ja letztlich iPhone Zehn ausgesprochen wird. Das Honor View 10 kommt allerdings für einen enorm günstigen Preis nach Europa und man stellte auch das Honor 7X als Mittelklasse-Gerät vor.

Honor View 10 soll für rund 500 Euro im Januar 2018 nach Europa kommen

Viel muss man zur Hardware wohl nicht mehr sagen, da das Honor V10 ja in China bereits vorgestellt wurde. Es handelte sich hier nur noch um ein Vorstellungs-Event für Europa, welches Huawei in London abhielt. Dennoch reissen wir die wichtigsten Punkte kurz an: Das Honor View 10 besitzt den Kirin 970, 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Das Display misst 6 Zoll, setzt auf das 18:9-Format und beherbergt ein IPS-Panel. Die Auflösung beträgt 2160 x 1080 Pixel. Auch die Kamera ist mit 16 MP und 20 MP im Rücken identisch zum Huawei Mate 10 Pro, allerdings gibt es auch Unterschiede, die sich im kleineren Akku im Honor View 10 widerspiegeln oder auch den verbauten microSD-Slot. Für weitere Informationen verweisen wir an dieser Stelle gerne noch einmal auf unseren ausführlicheren Release-Artikel zum Honor V10 in China.

 

Interessant ist allerdings der Preis, den wir bereits vor dem Release irgendwo bei 400 bis 500 Euro gesehen haben. Dieser hat sich nun wohl bestätigt und so kommt das Honor View 10 nämlich im Januar 2018 für rund 500 Euro auf den europäischen Markt. Zumindest Deutschland nannte man in der Ankündigung, die Schweiz wurde nicht erwähnt. Wir gehen aber erst einmal davon aus, dass das Honor Smartphone auch bei uns zu haben sein wird.


Das Honor View 10 kommt für rund 500 Euro im Januar 2018 nach Europa.

Ebenfalls für Europa vorgestellt wurde das Honor 7X und zwar als Mittelklasse-Smartphone. Hier setzt man auf einen Kirin 659 Prozessor mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Damit liegt man leistungstechnisch eher hinter dem Honor View 10. Der Trend macht es vor und der Rest rückt nach: Auch Huawei entschied sich beim Honor 7X für ein 18:9-Display mit FullHD-Auflösung, welches mit 5.9 Zoll aber für diese Klasse recht gross ausfällt. Kleiner werden die Geräte wohl erst einmal nicht mehr. Bei den Kameras setzt man hinten ebenfalls auf eine Dual-System, allerdings mit weniger hochauflösenden Sensoren. Hier kommen ein 16 MP Sensor und ein 2 MP Pendant zum Einsatz.

 

Das Honor 7X kommt ab heute in den europäischen Handel und hat eine UVP von 300 Euro gesetzt bekommen. Damit erscheint das Mittelklasse-Modell immerhin deutlich eher als das Honor View 10. Wann das Honor 7X uns auch in der Schweiz beehren wird, ist bisher aber noch nicht klar.

 

Das Honor 7X darf schon am 5. Dezember für rund 300 Euro in Europa starten.

 

 

Quelle: Honor

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen