Mo. 27. November 2017 um 8:31

Honor V10: Neue Bilder und Daten der TENAA veröffentlicht

von Marcel Laser0 Kommentare

Bereits morgen soll es soweit sein, dann wird das Honor V10 in China der Öffentlichkeit vorgestellt und nur wenige Tage danach darf es sich auch in Europa blicken lassen. Interessant wird vor allem auch die Namensgebung hierzulande sein, welche sich wahrscheinlich wieder von der asiatischen Variante unterscheiden wird. Neben neuen Bildern aus der TENAA-Datenbank gibt es aber auch neue Informationen zur Hardware.

Honor 9 Pro in Europa und Akku deutlich kleiner als beim Mate 10 Pro?

Da darf man sich doch noch gerne an das Honor V9 zurückerinnern, welches als Topflaggschiff der Honor-Marke in Asien vorgestellt wurde. In Europa hiess es aber dann Honor 8 Pro, quasi ein deutlich grösseres Honor 8 mit ebenfalls deutlich verbesserter Hardware. Das Honor V10 wird hier wohl keine Ausnahme machen und als Honor 9 Pro nach Europa kommen. Auch hier wird die Hardware das Honor 9 deutlich überflügeln.

 

Die Bilder verraten im Vergleich zu den letzten Fotos nicht mehr viel. So sehen wir das vermutete 18:9-Display, welches sich über den Grossteil der Front erstrecken wird. Interessant ist, dass trotz des riesigen Displays, ähnlich wie beim normalen Mate 10, der Fingerprintscanner weiterhin auf der Vorderseite beibehalten wird. Wie auf den Bildern zu sehen, wird auch wieder eine blaue Variante zum Einsatz kommen. Weitere Farben könnten Silber, Gold und Schwarz sein.

 

Die Hardware wird sich eklatant am Mate 10 Pro orientieren: 6 Zoll Display, 2160 x 1080 Pixel Auflösung, Kirin 970 Prozessor mit mindestens 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher. Allerdings wird es auch den ein oder anderen Unterschied geben. Beim Display wird ein LCD-Panel vermutet und mittlerweile von der TENAA auch so angegeben. Der Akku ist aber wesentlich interessanter, denn dieser wird deutlich kleiner Ausfallen: 3’650 mAh sollen es sein, statt der 4’000 mAh im Mate 10 Pro. Wahrscheinlich um doch noch eines der ganz grossen Features der Mate 10 Serie auch in dortigen Reihe zu belassen. Dennoch sollte das Honor 9 Pro deutlich günstiger werden als die grossen Vorbilder und das könnte bereits Grund genug sein, die erneute Kanibalisierung im eigenen Hause anlaufen zu lassen.

 

Das Honor 9 Pro soll dann am 5. Dezember auch in Europa vorgestellt werden und könnte zu einem Preis weiter unter dem des Mate 10 Pro erscheinen. In China werden derzeit umgerechnet rund 380 Euro vermutet. Bei uns könnten es dann zwischen 400 und 500 Euro werden.


 

 

Quelle: Winfuture via TENAA

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen