Di. 17. April 2018 um 16:30

Honor 10: Bilder des Smartphones im Netz aufgetaucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Huawei P20 Modelle sind ja bereits vorgestellt worden und haben auch schon in einigen Märkten den Handel erreicht. Honor, ein Tochterunternehmen von Huawei, wird sein Flaggschiff allerdings noch präsentieren und das bereits in zwei Tagen in China. Das Honor 10 wird hier viele Designeigenschaften des grossen Schwestermodells übernehmen, auch wenn ein bekanntes “Killer”-Feature es nicht ins Gerät schafft.

Honor 10 mit Notch im Display und “nur” eine Dual-Kamera im Rücken

Der bekannte deutsche Leaker und Winfuture-Redakteur Roland Quandt hat Presserenderings in die Finger bekommen und über seine gegebenen Kanäle veröffentlicht. Sie zeigen das Honor 10, welches übermorgen in China bereits vorgestellt werden soll und offenbart dabei einige spekulierte Designentscheidungen. Im Grossen und Ganzen wird das Honor 10 aber viele Elemente der Huawei P20 Modelle übernehmen.

 

Dazu gehört vor allem die Notch im Display im oberen Teil der Anzeige, wo die Front-Kamera und weitere Sensoren ihren Platz finden werden. Die von Huawei im letzten Jahr vorgestellte Gesichtserkennung, die sehr ähnlich funktioniert wie Apples Face ID, schafft es nicht in das Modell. Der Fingerprintscanner ist zudem auch hier wieder unter dem Display im unteren Rand zu finden. Er wird auch als Homebutton agieren und wie von Honor gewohnt ein paar Gesten ausführen können.

 

Im Rücken findet sich allerdings nicht die von Huawei im P20 Pro vorgestellte Triple-Kamera, sondern handelt es sich um ein Modell mit zwei Sensoren, die mit 20 und 24 MP auflösen. Die Dual-Kamera im Rücken wird zudem vom Kirin 970 und seiner integrierten NPU unterstützt, die die Bilder entsprechend aufhübschen soll. In der Front hingegen sitzt ebenfalls eine Kamera mit 24 MP.


Zudem gibt es auch einige weitere Infos zur Hardware, die über die chinesische TENAA durchgesickert sind. Das Display misst demnach 5.84 Zoll und löst mit einer Auflösung von 2280 x 1080 Pixel auf (FullHD+). Als Speicherkonfigurationen kommen je nach Region 4 oder 6 GB RAM, bzw. 64 und 128 GB interner Speicher zum Einsatz. Eine Erweiterung per microSD soll zwar nicht möglich sein, anders als die grossen Schwestermodelle kommt das Honor 10 aber mit einem Klinkenanschluss für Kopfhörer daher.

 

Preise und Verfügbarkeiten stehen nach bisherigen Informationen aber noch aus. Eine erste Richtlinie können wir in zwei Tagen setzen, wenn das Honor 10 in China vorgestellt wird und wir erste Preise für den asiatischen Markt mitgeteilt bekommen. Eine weitere Vorstellung für den europäischen Markt soll dann im Mai in London stattfinden.

 

 

Quelle: Winfuture

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen