Mo. 30. Oktober 2017 um 13:21

Halloween 2017: Die coolsten Horror Spiele für eine gruselige Zeit auf dem Smartphone

von Marcel Laser2 Kommentare

Halloween stammt ursprünglich aus dem katholischen Irland, allerdings brachte man dieses Fest damals mit in die USA. Dort ist es wirklich zu einer Art von “neuem Fasching” emporgestiegen, natürlich mit gruseligem Thema, so wie es sich für Halloween nun einmal gehört. Viele Spiele und andere Apps haben bereits ihre Halloween Updates bekommen und wir wollen euch hier einmal ein paar schöne Alternativen zum Gruseln und/oder Spasshaben vorstellen. Zudem versteckt sich in der Liste eine ganz besondere Perle, die so viele bisher nicht auf dem Radar hatten.

Der Klassiker: Dead Trigger 2 – Zombiemetzeln in toller Grafik und Gameplay

Dead Trigger gehört nicht nur zu Halloween auf nahezu jedes spieletaugliche Smartphone. Der Egoshooter, der euch durch schlauchartige Level mit Horden von Zombies und sehr unterschiedlichen Gegnertypen schickt, verzückt vor allem mit einer sehr guten Steuerung und einer herausragenden Optik. Als Teil einer Gruppe von Überlebenden müsst ihr dafür sorgen, dass euer Camp sich immer weiter ausbaut. So geht ihr auf Missionen, findet neue Gegenstände, könnt selbst neue Waffen bauen und modifizieren und tretet am Ende in epischen Bosskämpfen gegen Mutantenzombies an, die sogar grösser als jedes Haus sind.

 

Dead Trigger 2 ist als Free 2 Play Titel konzipiert und lässt sich daher kostenlos für beide Systeme herunterladen, allerdings sind durch diese Art von Spiel auch inApp-Käufe integriert. Diese fallen aber nicht all zu schwer ins Gewicht und so lässt sich Dead Trigger schon ganz gut auch ohne Echtgeld-Käufe spielen. Für einige Runden zu Halloween auf jeden Fall eines der Must-Have-Games für Smartphones.


Sisters: Exzellenter VR Horror für Google Daydream und Co.

VR Horror ist irgendwie ein absolut neuer Trend, der nicht nur zu Halloween glänzt. Sisters ist ein Spiel, welches ihr mit VR-Brille geniessen solltet. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr ein Android-Smartphone oder ein iPhone nutzt. Ein Cardboard von Google reicht aus, um die Erfahrung von Sisters mitnehmen zu können. Das Spiel ist aber alles andere als für schwache Nerven ausgelegt! Denn es hantiert mit sogenannten Jumpscares und drückt ziemlich auf die Psyche.

 

Ihr befindet euch in einem Haus, wo man schnell merkt, dass irgendjemand – oder besser gesagt irgendetwas – euch nicht dort haben will. Geister spuken durch das Haus und lassen gruselige Puppen bewegen und Dinge erscheinen, die vielleicht im letzten Moment noch gar nicht da waren. Die volle 360-Grad-Sicht lässt euch das Erlebnis quasi mittendrin hautnah erfahren. Das ist wirklich nichts für schwache Gemüter, aber wir können aus eigener Erfahrung sagen: Ein Hit auf Halloween-Partys.

Sisters
Sisters
Preis: Kostenlos

Night Terrors: Augmented Reality Geister sorgen für das Grauen

Augmented Reality eignet sich nicht nur dazu kleine süsse Pokémon durch die Kameralinse in die echte Welt zu transportieren… Wie wäre es mit Geistern à la Paranormal Activity? Fans des älteren japanischen Playstation-Horror-Spiels Project Zero dürfte diese Art des Horrors durchaus gefallen! Denn die App Night Terrors fertigt eine Karte eures Hauses an und platziert über die Kamera überall gruselige Gestalten, die sich von Geistern bis hin zu anderen kuriosen Überraschungen erstrecken.

 

Zur Erklärung: In Project Zero konntet ihr die Geister nur mithilfe einer Kamera sehen, was für einen unfassbaren Nervenkitzel beim Zocken sorgte. Night Terror macht nichts anderes, denn ihr seht durch den Augmented Reality Effekt die Geister nur durch euer Smartphone-Display. Dank AR sieht es dann so aus, als wenn diese wirklich eure Wohnstätte heimsuchen. Auch dieses Spiel könnte für tolle Partystimmung sorgen, wenn alle hinter einem Smartphone sitzen und gespannt auf den nächsten Jumpscare warten.

 

Einziger Wermutstropfen ist leider die Plattform-Unterstützung. Das damals als Indiegogo-Spiel gestartete Projekt ist derzeit für iOS und damit auch nur für iPhones verfügbar. Ihr solltet also ein Apple Device dabei haben oder zumindest auf der Party jemanden mit iPhone einladen. Dann steht einem gepflegten Gruseln wohl nichts mehr im Wege.

Night Terrors: The Beginning
Night Terrors: The Beginning

Telltale Games: The Walking Dead bleibt eine einzigartige Erfahrung

Eine Spieleserie hat in den letzten Jahren für einiges an Furore gesorgt. The Walking Dead ist von Telltale Games zur gleichnamigen Serie entwickelt worden und präsentiert eine eigene Story im Universum der Zombie-Hatz. Den Anfang machen Lee und Claire, die während der Flucht vor den Untoten zu einer kleinen Familie zusammenwachsen. Doch müsst ihr während des Abenteuers teilweise sehr makabere Entscheidungen treffen. Gruppenmitglieder werden sterben und ihr versucht stellenweise alles, um dies zu verhindern. Fällt eure eigenen Entscheidungen und lebt mit den Konsequenzen. Es lohnt sich sogar, die Serie mehrmals durchzuspielen, um neue Entscheidungen auszuprobieren und wie sich das auf den Verlauf auswirkt.

 

Gepaart wird das Abenteuer mit einer herausragenden Sprachausgabe und einer enorm dichten Atmosphäre. Die Geschichte ist ebenfalls exzellent erzählt und oftmals stellen sich die Nackenhaare auf, bis hin zu einem mehr als nur denkwürdigen Finale. Mittlerweile gibt es für Android und iOS auch den zweiten Teil zu spielen, der die Geschichte fortführt.

 

Das Spiel kostet allerdings deutlich mehr, als so manch anderer Titel in beiden App Stores. Die erste Episode der Serie kann kostenlos gespielt werden und gibt euch einen Vorgeschmack auf das Hauptspiel. Die weiteren Episoden müssen dann für einen kleinen Betrag hinzugekauft werden oder man kauft ein Gesamtpaket und spart dabei sogar ein wenig. Wir können die Spielereihe aber bedenkenlos empfehlen und durch die sehr gute Spielmechanik ist Telltales kleines Meisterwerk auch für Touchscreens optimiert und funktioniert hervorragend.

Walking Dead: The Game
Walking Dead: The Game
Entwickler: Telltale Inc
Preis: Kostenlos+
The Walking Dead: Season One
The Walking Dead: Season One
Entwickler: Telltale Games
Preis: Kostenlos+

SIM: Sara is Missing – Eine bisweilen noch unentdeckte Perle

Zum Schluss haben wir für euch noch einen ganz besonderen Leckerbissen, der zwar nicht mit Jumpscares oder schneller Zombie-Baller-Action aufwarten kann, dafür aber sehr unter die Haut geht. SIM: Sara is Missing spielt mit der Neugier des Menschen und das unheimlich gut. Ihr dürft nämlich das Smartphone einer Fremden durchsuchen (von Sara), um zu untersuchen was passiert ist. Das Spiel simuliert dafür eine komplette Oberfläche mit allen benötigten Funktionen.

 

So dürft ihr die Fotogalerie von Sara durchwühlen, ihre Chatnachrichten, Mails und andere Dinge nachschauen. Nach und nach buddelt ihr weitere Geheimnisse frei, lernt Sara und ihre Freunde besser kennen und grabt neue Videos, Mails und andere Nachrichten aus. Um so weiter ihr in der Geschichte vorankommt, um so mehr stellt man fest: Sara ist nicht nur verschwunden, sondern hat sehr wahrscheinlich eine übernatürliche Macht seine Finger im Spiel. Ein Erlebnis, dass euch unter die Haut fahren soll und laut der exzellenten Bewertungen in den App Stores wohl auch wird.

 

Sara is Missing stammt aus der Feder des Entwicklerstudios Monsoon Lab. Das Spiel selbst ist als Indie-Game konzipiert worden und als vollständig kostenloser Download ohne inApp-Käufe verfügbar. Man wollte es ausprobieren und die Erfahrung an interessierte Menschen weitergeben und das ohne böse Hintergedanken. Sara is Missing ist ein sehr gelungener Titel, der zwar schnell durchgespielt ist, allerdings mit seiner einnehmenden Story durchaus im Gedächtnis bleiben wird.

Sara is Missing
Sara is Missing
Entwickler: Kaigan Games OÜ
Preis: Kostenlos
SIM - Sara Is Missing
SIM - Sara Is Missing
Entwickler: Kaigan Games OÜ
Preis: Kostenlos

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Halloween 2017: Die coolsten Horror Spiele für eine gruselige Zeit auf dem Smartphone”

  1. Bunsenbrenner sagt:

    Da sind wirklich ein paar coole Games dabei! Sara is Missing kannte ich noch gar nicht, das wird gleich geladen und ausprobiert 🙂

  2. Tempest2k sagt:

    Sara is Missing wird auch gerade geladen. Da mein Note 8 bisher nicht als Telephon in Betrieb genommen werden konnte (Ich bekomme einfach die Kontakte nicht von meinem Lumia 950xl auf mein Note 8. Aber irgendwie kann ich mich eh nicht mit Android anfreunden und das Lumia macht auch schönere Photos, also wird es mein Telephon bleiben), nutze ich es rein als Tablet und zum Zocken und ein bisschen zeichnen. Dafür war´s zwar etwas teuer, aber was solls. Irgendeine Funktion muss man ihm ja zuteilen. Und es gibt definitiv coole Games auf Android 🙂 Immerhin ein Vorteil zu meinem Windowsphone. Aber auch gut. Eins für den Alltag (Arbeiten, Photos, Tel) und eins für Apps und Zocken (Note 8)

Schreibe einen Kommentar

Teilen