Mi. 07. Juni 2017 um 10:59

Google Pixel könnte Android 8.0 bereits Anfang August bekommen

von Marcel Laser1 Kommentare

Diese Meldung kommt zwar nicht offiziell von Google, allerdings von einer sehr Google nahen Quelle. Kein geringerer als David Ruddock von Android Police hat auf Twitter einen entsprechenden Post abgesetzt, der über den Zeitraum des Android O Updates für die Pixel und Pixel XL Modelle informiert. Dennoch gibt er auch zu bedenken, dass sich sowas jederzeit ändern könnte.

Android O bereits im August auf dem Pixel? Termin könnte sich noch ändern

David geht dabei ziemlich genau ins Detail. Seine laut eigener aussage sehr zuverlässige Quelle, habe ihm gesteckt, dass das Android 8.0 Update bereits in der ersten bzw. spätestens in der zweiten Woche im August auf den Pixel Smartphones landen wird. Allerdings macht er auch darauf aufmerksam, dass sich sowas jederzeit ändern könnte, wie das mit solchen Releaseterminen eben so ist.

Interessant ist hier der Umstand, dass das Update deutlich früher erscheint, als es noch bei Android 7.0 Nougat der Fall war. Die Google Nexus Geräte wurden nämlich erst gegen Ende September mit dem Update versorgt und nun könnte der Zeitpunkt mehr als deutlich vorverlegt werden.

 

Android O wird einige Änderungen, vor allem in Bezug auf die Akkulaufzeit haben. So will Google vor allem Apps die im Hintergrund laufen stärker einschränken, ähnlich wie das bei Apples iOS der Fall ist, um das System auch ressourcenschonender zu machen. Zudem gibt es kleinere Änderungen beim Design und eine Bild-in-Bild Funktion soll integriert werden. Vorgestellt wurde Android 8.0 bereits im März, wo auch eine erste Developer Preview ausgerollt wurde.


 

 

Quelle: David Ruddock (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Google Pixel könnte Android 8.0 bereits Anfang August bekommen”

  1. night sagt:

    Die ersten Betas sind schon genial, kann nur noch immer besser werden!

Schreibe einen Kommentar

Teilen