Di. 07. Februar 2017 um 11:59

Google Now Launcher: Support für den Alternativ-Launcher endet in Kürze

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Nutzer_innen von Stock-Android  – oder daran orientierten Betriebssystemen wie OnePlus’ OxygenOS – werden ihn kennen und lieben, den Google Now Launcher. Der überzeugt vor allem durch seine schlanke Erscheinung und die vorbildliche Integration vom Sprachassistenten Google Now und anderen Google-Diensten. Zumindest das Dasein als App hat aber bald sein Ende erreicht.

Google Now Launcher wird bis Ende März komplett beseitigt

Die App verschwindet aus dem Play Store und die Hersteller dürfen den Launcher nicht mehr ab Werk auf ihren Telefonen installieren. So geht es leut Android Police aus einer Google-Email an OEM-Partner hervor. Stattdessen wies Google auf den AOSP-Launcher 3 als mögliche Alternative hin – AOSP steht für “Android Open Source Project”. Hat ein Hersteller sein “Google Now”-beeinflusstes Smartphone oder Tablet bei Google noch vor dem 1. März 2017 zugelassen, so dürfen diese noch mitsamt Google Now-Launcher oder Integration der damit verbundenen Dienste erscheinen. Ein Beispiel dürften die kommenden Moto-Smartphones sein, welche wir auf dem baldigen MWC 2017 zu Gesicht bekommen dürften.

 

Selbstverständlich wird man bei installiertem Launcher diesen weiterhin nutzen können. Auch per APK aus dem Netz wird man nach März die App noch installieren und nutzen können. Jedoch darf man dann keinerlei Unterstützung oder Updates mehr seitens Google erwarten.

 

Google Now Launcher
Google Now Launcher
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
AOSP Launcher
AOSP Launcher
Preis: Kostenlos

 

 

Quelle: Android Police (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen