Di. 08. Mai 2018 um 20:38

Google I/O 2018: Google Assistant soll irgendwann sogar Anrufe für uns tätigen können

von Marcel Laser1 Kommentare

Google hat grosse Pläne mit seinem Sprachassistenten namens Google Assistant und könnte bald das typische “Star Trek Computer”-Flair noch weiter ausbauen. So soll dieser deutlich schneller im Kontext auf eure Anfragen reagieren, diverse Tools direkt als Schnittstelle im Ergebnisverlauf anzeigen und sogar Anrufe für euch tätigen um Termine zu vereinen.

Google Assistant kann auf natürliche Weise Konversationen halten

Die Vorführung auf der Bühne war als durchaus beeindruckend zu bezeichnen, denn sowas hat man tatsächlich noch nicht gesehen. Google arbeitet nämlich derzeit daran, Google Assistant in Zukunft auch einfache Telefongespräche übernehmen zu können. Beispielsweise beim Erstellen eines Termins bei einem Friseursalon. Während er bisherigen Testphase hat man sogar die Gespräche zwischen Google Assistant und den Gesprächsprobanden aufgenommen. Einige davon spielte man während der Konferenz ab.

 

So hat man tatsächlich Google Assistant mitgeteilt, er solle doch bitte einen Friseurtermin zwischen 10 und 12 Uhr am 3. Mai vereinbaren. Gesagt, getan! Google Assistant rief mit einer weiblichen Stimme in dem Salon an und fragte nach einem Termin und führte eine sehr natürliche Konversation mit der Gesprächspartnerin am Telefon. Erst war kein Termin um circa 12 Uhr zu haben und die Frau am Telefon sagte, dass aber was um 13:15 zu haben wäre. Auch darauf reagierte der Assistant und fragte ob im Zeitraum zwischen 10 und 12 noch etwas frei wäre, woraufhin die Frau am Telefon fragte was für ein Haarschnitt denn geplant sei. Auch das konnte der Assistant beantworten und als man 10 Uhr als möglichen Termin ausgab, wurde dieser auch dann gebucht. Die Frau am anderen Ende hatte keine Ahnung, dass sie eigentlich mit einer Maschine sprach.

 

Diese Fähigkeit soll auch noch im Laufe des Jahres als Experiment, sehr wahrscheinlich erst einmal nur in den USA, ausgerollt werden. Es bleibt abzuwarten wie ein solches Feature im ausgereiften Zustand die zwischenmenschliche Kommunikation verändern könnte (muss nicht unbedingt negativ sein). Vielleicht eine gruselige Vorstellung aber dafür eine um so mehr beeindruckende Demonstration.


Google Assistant ruft im Haarsalon an und macht einen Termin fertig. Am Ende steht der auch im Kalender.

Laut Sundar Pichai soll Google Assistant den Kontext verstehen können und auf die Stimmung und der damit verbundenen Konversationsdynamik reagieren können. Noch würde man aber einen weiten weg gehen müssen, doch seien das die ersten Ergebnisse aus jahrelanger Forschung mit künstlicher Intelligenz und sprachsensitiven Interaktionen mit Maschinen.

Google Assistant bekommt App-Funktions-Schnittstellen serviert

Noch kurz erwähnt werden sollten auch die neuen Fähigkeiten, viele App-relevante Funktionen direkt über Google Assistant ansteuern zu können. Wenn ihr eine Google Home-fähige Thermostatanlage euer Eigen nennen könnt, dann dürft ihr über Google Assistant direkt die Temperatur steuern, was zuerst nicht wirklich neu klingt. Allerdings wird euch sofort auch eine bedienbare Anzeige serviert, wo ihr manuell per Hand in der Google Assistant Ergebnisausgabe nachstellen könnt. Apps die diese Schnittstelle nutzen, könnten dort ebenfalls untergebracht werden.

 

Ebenfalls neu wäre das Bestellen von Dingen in euren Lieblings-Restaurants über den Google Assistant. So wäre ein einfaches “Gib meine übliche Bestellung bei Starbucks durch” und Google Assistant wird diese nach einer kurzen Anfrage an euch direkt zum nächsten Starbucks weiterleiten und ihr müsst nur noch dort vorbeikommen und eure Bestellung abholen.

 

Auch dieses Feature soll bald testweise ausgerollt werden und wird von mehreren Partnern in den USA unterstützt. Ob wir sowas auch zeitnahe in Europa spendiert bekommen, bleibt aber erstmal fraglich. Die Schnittstellen-Erweiterungen für neue Bedienmöglichkeiten könnte aber deutlich schneller bei uns eintreffen. Die Zeit wird es zeigen.

 

 

Quelle: Google I/O

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Google I/O 2018: Google Assistant soll irgendwann sogar Anrufe für uns tätigen können”

  1. RuedKlein sagt:

    auf keine Fall bei mir…es reicht schon wenn mein Kopfhörer für mich wählt…und sonst nichts…

Schreibe einen Kommentar

Teilen