Do. 05. Oktober 2017 um 11:56

Google Home Mini und Home Max als kleinere und grössere Google Home Alternativen

von Marcel Laser0 Kommentare

Auf seiner gestrigen Präsentation hat Google noch weitere Geräte vorgestellt. Zwei neue Google Home Lautsprecher, der eine ist kleiner und heisst Mini und der andere ist grösser und heisst Max. Passender geht es nun wirklich nicht mehr. Beide bieten aber unterschiedliche Features an und auf den Home Max müssen wir noch etwas länger warten.

Home Max als einzelnes Highend-Lautsprechersystem und mit Google Assistent

Der Home Max ist im Vergleich zum alten Google Home deutlich grösser, verbaut aber auch ein deutlich grösseres Lautsprechersystem. So steht dem Google Home Max mehr Volumen für den Sound zu Verfügung, die dann von dem Stereo-Lautsprechersystem im Inneren verarbeitet wird. Die weitere technische Ausstattung beläuft sich auf einen 3.5mm Klinkenanschluss, Bluetooth und natürlich auch die Anbindung per Chrome Cast. Genaue Angaben zu technischen Details lieferte man allerdings noch nicht.

 

Dennoch verriet man einige Kernfeatures. So auch das Klangverbesserungssystem, welches die Umgebung im Raum “vermisst”. Der Google Home Max passt seine Klangwelt also seiner Umgebung entsprechend an, um den optimalen Sound zu liefern. Arbeitet ihr am laufenden Herd in der Küche, dreht er automatisch auf und verändert entsprechend das Tonbild. Nehmt ihr den Home Max dann aber wieder mit ins Wohnzimmer und stellt ihn woanders auf, so soll er innerhalb weniger Sekunden den Sound neu angepasst haben. Eine ähnliche Technik nutzt auch Apples HomePod um einen optimalen Klang im Raum zu verteilen.

 

Der Home Max kann zudem auch im Hochformat aufgestellt werden. Im Trailer zur Präsentation konnte man zudem erkennen, wie zwei aufgestellte Home Max zusammen den Sound im Raum verteilen. In wie weit man diese dann miteinander koppen kann (wir gehen von Bluetooth aus), wird man dann noch sehen. Übrigens ebenfalls mit an Bord: Der Google Assistent, welcher im selben Umfang zur Verfügung steht, wie auch beim normalen Google Home Lautsprecher.

 

Googles neuer Home Max kommt aber erst einmal nicht in die DACH-Region, sondern müssen wir hier bis 2018 warten. Einen genauen Termin nannte man aber nicht. In den USA und Kanada erscheint der Home Max bereits im Dezember und soll rund 400 US-Dollar kosten.


Google Home Mini als kleinste und günstigste Alternative

Es geht aber auch deutlich kleiner in Form des Google Home Mini. Dieser ist ebenfalls gestern vorgestellt worden und bringt den Google Assistent auf eine günstigere Art und Weise in unsere Wohnzimmer. Was direkt auffällt und auch in der Präsentation ersichtlich wurde, ist anscheinend der Umstand, dass man mit dem Home Mini eher in Konkurrenz zum Amazon Echo Dot treten möchte. Allerdings geht man beim Design eine sehr “saubere” Linie.

 

So reagiert der Google Home Mini auf Berührungen an den Seiten um Musiktitel zu überspringen oder lauter bzw. leiser zu stellen. Ein Druck auf die Mitte der Oberseite stoppt das Lied übrigens. Zur Anzeige werden vier LEDs genutzt, die über den Zustand des Lautsprechers informieren.

 

Darüber hinaus steht auch wieder der Google Assistent zur Verfügung, der die selben Aufgaben wie im Google Home und Google Home Max übernehmen kann. Hier fährt Google also eine sehr konstante und auch erfreuliche Linie. Allerdings beherrscht der neue Home Mini nicht die Klangverbesserungstechniken des Home Max, was angesichts des Preises aber auch in Ordnung ist.

 

So will Google den Home Mini in Deutschland für 60 Euro am 19. Oktober (zusammen mit den neuen Pixel 2 Smartphones) auf den Markt bringen. Wer sich übrigens ein Pixel 2 Smartphone bis zum Marktstart bestellt, findet im Paket eine Gratisbeigabe in Form des Home Mini. Termine für die Schweiz und Österreich gibt es allerdings noch nicht.

 

 

Quelle: Google

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen