Fr. 23. Juni 2017 um 12:03

Google Fotos: Funktion für “Backup wenn Gerät lädt” aus App entfernt

von Marcel Laser1 Kommentare

Wir kennen das eigentlich alle: Erst Backups machen, wenn das Gerät am Ladekabel hängt. Sinnvoll ist das in den meisten Fällen, da ein Backup ganz schön am Akku saugen kann und in vielen Fällen ist dort, wo wir das Device aufladen auch zumeist WLAN verfügbar, beispielsweise Zuhause. Allerdings könnte es zukünftig ein Problem mit diesem Feature geben.

Google Fotos: Ist Backup über WLAN jetzt dauerhaft deaktiviert?

Nein, dauerhaft deaktiviert ist es nicht, es ist im Grunde nicht einmal wirklich komplett deaktiviert, denn Google scheint diese Funktion so extrem selbstverständlich zu nehmen, dass der Schalter für das Backup über WLAN, wenn das Gerät lädt, einfach nicht da sein braucht. Denn es werden immer noch Backups über WLAN gemacht, die Frage am Ende ist jetzt nur, ob dieses auch getan wird, wenn das Gerät NICHT am Netzteil hängt.

 

Denn die einzigen Optionen, die uns hier noch zur Verfügung stehen, sind das Backup über Roaming und Mobilfunknetze zu deaktivieren. Dann können wir immerhin davon ausgehen, dass immer das WLAN genutzt wird, wenn es in Reichweite ist und nicht auf einmal euer Mobilfunk-Datenvolumen sich drastisch reduziert. Wir empfehlen euch daher schleunigst in die Einstellungen von Google Foto zu gehen und diese Schalter auf deaktiviert umzulegen.

 

Leider wissen wir bisher nicht wie das Smartphone reagiert, wenn die Verbindung zum WLAN schlecht steht, also ob dann zusätzlich das Mobilfunknetz zur Hilfe genommen wird. Huawei hat eine entsprechende Technik in seine Geräte integriert, welche sich WiFi+ nennt, die bei schlechtem WLAN auch das Mobilfunknetz nutzt. Sie kann allerdings deaktiviert werden. Auch in den WLAN-Einstellungen des iPhones ist eine solche Technik zu finden, die in diesem Fall deaktiviert werden sollte.

 

Was sich Google dabei genau gedacht hat, können wir uns an dieser Stelle wirklich nicht ausmalen. Eine Funktion, die ausschliesslich sagt, dass Backups nur dann vollzogen werden, wenn das Gerät lädt und im WLAN eingeloggt ist, ist durchaus zu begrüssen. Derweil macht sich über die Entscheidung von Google einiges an Unmut im Internet breit.


Google Fotos: Die Einstellungen für das Backup über WLAN sind einfach verschwunden.

Noch einmal: Wir empfehlen die Optionen für das Backup über Mobilfunk definitiv zu deaktivieren, wenn ihr nicht auf einmal vor einem schnell aufgebrauchten Datenvolumen stehen wollt. Sind all diese Funktionen erst deaktiviert, nutzt Google Fotos für das automatische Backup auch weiterhin nur das WLAN. Allerdings wohl nun auch, wenn es nicht am Netzteil hängt.

 

 

 

Quelle: 9to5google (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Google Fotos: Funktion für “Backup wenn Gerät lädt” aus App entfernt”

  1. night sagt:

    Wer braucht heute noch WLAN?

    4G und Co. kosten eh nichts mehr oder sind unlimitiert im Abo drinnen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen