Mi. 21. September 2016 um 11:52

Google Allo: Neuer Messenger mit Google Assistant veröffentlicht

von Marcel Laser3 Kommentare

Die neue App von Google ist ab heute verfügbar und wird nach und nach ausgerollt. Dabei ist noch nicht ganz klar, ob alle sofort in den Genuss von Allo kommen können. Irgendjemand wird halt immer kurz warten müssen. Die App wurde sowohl für Android als auch für iOS veröffentlicht. Eine Version für Windows 10 Mobile wird es vorerst nicht geben. Grösstes Feature der App soll der integrierte Google Assistant darstellen, der eure Anfragen auf natürliche Art und Weise beantworten soll.

Google Allo kommt mit Google Assistant und will sich von der Konkurrenz abheben

Allo ist auf den ersten Blick eine ganz typische Nachrichten-App, aber auch nur auf den ersten Blick. Denn unter der Haube verbirgt sich Google Assistant, eine erweiterte Spracheingabe, die permanent mit dem Internet verbunden ist und somit auch aus dem Kontext der Unterhaltung heraus agieren kann. Google Assistant ist war noch in einer Art Vorschauversion erhältlich, lässt allerdings in Allo bereits die Muskeln spielen.

 

So könnt ihr direkt in Allo selbst eine Sprachanfrage starten und fragen wo es zum nächsten Schwimmbad geht oder welche Pizzeria in der Nähe noch auf hat. An Fragen und Antworten sind derzeit wohl kaum Grenzen gesetzt und das ganze funktioniert sogar kontextbasiert, so dass Allo euch Vorschläge zur jeweiligen Chatsituation geben kann, falls erwünscht. Alle Anfragen landen hier über die Google eigenen Server, die durch maschinelles Lernen die KI so weit anlernen, dass diese in der Lage ist die Frage auf natürliche Art und Weise zu verstehen.

 

Das Registrierungsverfahren von Allo funktioniert hier genau wie bei Facebook Messenger oder WhatsApp: Für die Verknüpfung ist eine Telefonnummer erforderlich, über die sich Allo mit euch identifiziert. Um eure Privatsphäre zu schützen, verschlüsselt Google eure Nachrichten in Allo mit der Verschlüsselungstechnik TLS. Wollt ihr es ganz ungestört haben, könnt ihr auch in einen Inkognito-Modus schalten, der eine „End-to-End“-Verschlüsselung bereitstellt.

 

 

Quelle: Google (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Google Allo: Neuer Messenger mit Google Assistant veröffentlicht”

  1. skycamefalling sagt:

    Oh, ein weitere Messenger. Wie innovativ. Es gibt ja noch nicht genug.

  2. Marcel Laser sagt:

    PS: Die Links der Appboxes werden automatisch anfangen zu funktionieren, sobald die App offiziell auch bei uns ausgerollt wird 🙂

  3. Kaishiyoku sagt:

    Die erste Bewertung im Play Store sagt alles:

    **simplicity for nothing**
    Is this what we waited for months. Useless app, google assistance is boring, no profile pic hiding options, no last seen, msgs come too late..not expected for a top company like google

Schreibe einen Kommentar

Teilen