Mo. 19. Juni 2017 um 16:29

Gigaset Smartphone: Präsentation für den 5. Juli geplant

von Marcel Laser0 Kommentare

Nach den Modellen Gigaset Me, Pure und Pro ist es um den deutschen Hersteller für Telekomunkationsgeräte relativ ruhig geworden. Im November vergangen Jahres wurde immerhin noch das Gigaset GS160 vorgestellt, welches allerdings als Budget-Modell konzipiert wurde. Am 5. Juli wird Gigaset eine Online-Präsentation abhalten und es wird wohl wieder ein Smartphone werden.

Gigaset Smartphone am 5. Juli? Keine Hinweise auf die Hardware bekannt

Im Moment gibt es aber keinerlei Hinweise auf die Hardware des hier vorgestellten Produktes, auch wenn wir aufgrund des Bildes davon ausgehen können, das es sich hier tatsächlich um ein Smartphone handelt. Das Motto “Something smart is about to come” deutet ebenfalls darauf hin. Guckt man sich die Pressemitteilung allerdings genauer an, dann ist das Geheimnis schnell gelüftet.

“Im Rahmen dieser Pressekonferenz werden wir Ihnen den nächsten Schritt in Sachen Smartphone vorstellen. Wir bitten Sie, sich schon heute den folgenden Termin im Kalender zu markieren” – Gigaset zur geplanten Pressekonferenz

Also wird es definitiv ein neues Smartphone geben und die Worte lesen sich eher in Richtung oberklassige Bereiche. Natürlich muss es aber nicht so kommen. Die Modelle Gigaset Pure, Me und Pro waren zwar grundsolide und haben uns im ersten Hands-On damals sehr gefallen, konnten sich allerdings im Markt nicht durchsetzen und verschwanden recht schnell in der Versenkung. Die Geräte sind zudem im eigenem Online-Shop von Gigaset schon länger nicht mehr erhältlich und wurden 2015 zur IFA vorgestellt.

 

Ob mit einem oder mehreren neuen Modellen Gigaset der Sprung in aussichtsreichere Positionen gelingt, werden wird dann sehen. Wir sind gespannt mit was uns der deutsche Hersteller überraschen wird und ob er damit in der Lage sein könnte, sich in etwa auf Höhe der grösseren Konkurrenz zu platzieren.


Gigaset scheint etwas neues zu planen. Die letzten Highend-Modelle wurden zur IFA 2015 vorgestellt.

 

 

Quelle: Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen