Do. 19. April 2018 um 12:03

Garmin stellt seine Navigon Apps für Smartphones ein

von Marcel Laser0 Kommentare

Garmin will sich anscheinend auf andere Lösungen konzentrieren, denn es macht wohl keinen Sinn mehr die Smartphone-Navigation aufrecht zu erhalten. Wie das Unternehmen bekannt gab, wird die Navigations-App ab Mitte Mai eingestellt und nicht mehr aktualisiert. Dabei gab es vor kurzem noch ein grosses Update der App.

Navigon 3.0 Update für die Katz: Ab 14. Mai ist Schluss mit Navigon für Smartphones

Das neue Update brachte dabei viele Veränderungen mit sich. Vor allem an der Menüführung und dem Design wurde gearbeitet, um der Navigations-App ein frischeres Aussehen zu verpassen. Dieses Update konnte die Marktsituation aber dennoch nicht mehr herumreissen, denn dieser änderte sich in den letzten Jahren so hinreichend, dass Garmin sich dazu gezwungen fühlt, die Navigation für Smartphones einzustellen. Unter anderem gibt es auch kostenlose Lösungen wie “Here We Go”, Google Maps oder Apple Maps, die bereits allesamt eine sehr hohe Qualität erreicht haben.

 

Es werden bis auf eine Ausnahme alle Apps vollständig eingestellt. Diese können aber noch von einem bis hin zu zwei Jahren (je nach Dienst) weiter in vollem Umfang benutzt werden. Die einzige Ausnahme, die weiterhin bestehen bleiben wird, ist Navigon Select für Telekom-Kundinnen und Kunden. Hier soll die App auch noch nach dem 14. Mai 2018 mit Updates versorgt und inApp-Käufe genutzt werden können.

 

Die anderen Apps werden dann aus dem Google Play Store und dem Apple App Store entfernt und es werden ab besagtem Zeitpunkt keine inApp-Käufe mehr möglich sein. Wer ein zeitlich befristetes Abo gebucht hat, wird dieses bis zu zwei Jahren noch nutzen können. Die Fresh Maps Option wird euch zwar ebenfalls noch Kartenupdates liefern, allerdings nur noch so lange wie das Abo läuft.


Navigon App Abomodell: iOS Abos laufen aus, Android muss manuell gekündigt werden!

Das Support Team von Navigon wird euch aber bei Problemen weiterhin unterstützen. Wer also Schwierigkeiten mit der noch genutzten App bekommen sollte, darf weiterhin auf dieses zurückgreifen. Nur Softwareupdates wird es zukünftig nicht mehr geben und alle besagten Apps, werden aus dem App Store entfernt.

“Aus strategischen Gründen hat Garmin nun beschlossen, alle Navigations-Apps ab dem 14. Mai 2018 mit wenigen Ausnahmen vom Markt zu nehmen. Als NAVIGON Kunde können Sie Ihre App oder Ihr Navigationsgerät aber weiterhin in gewohntem Umfang verwenden.” – Navigon auf der eigenen Hauptseite

Im Jahr 2016 stellte Navigon auf ein neues Bezahlmodell mit Abofunktion um. Diese laufen für iOS wie gewohnt aus und können nicht mehr verlängert werden, was relativ praktisch ist, da man selbst nicht aktiv werden muss. Für Android sieht das hingegen anders aus! Wer ein Abonnement für die Android-Version abgeschlossen hat, muss dieses zwingend manuell kündigen, sonst wird dieses ohne jegliche Wirkung verlängert.

 

Weitere Informationen und viele wichtige Fragen samt Antworten, finden sich auf der Webseite von Navigon, welche extra zum Abschied der Apps eingerichtet wurde.

 

 

Quelle: Navigon

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen