Do. 30. März 2017 um 14:55

Garmin Forerunner 935 Smartwatch vorgestellt

von Marcel Laser1 Kommentare

Garmin hat eine neue Smartwatch für Sport-Fans vorgestellt und damit auch eine Art Nachfolger des Forerunner 735XT. Die Forerunner 935 Smartwatch trackt nahezu alle Aktivitäten von euch, die mit Sport zu tun hat, kann individuell mit zusätzlichen Armbändern angepasst werden und soll mit einer hohen Akkulaufzeit, selbst mit GPS überzeugen.

Garmin Forerunner 935 Sport-Smartwatch ab 550 Euro UVP erhältlich

Genau wie der Vorgänger 735XT ist auch die Forerunner 935 alles andere, aber keine klassische Smartwatch, sondern richtet sich an alle Sportverrückten unter uns. So kann sie nahezu alles an Aktivitäten Erkennen und trackt entsprechend eure Leistungen und soll auch Tipps für Verbesserungen, Pausen oder sogar das Pushen während eures Trainings geben. Zu den erkennenden Sportarten zählen Radfahren, Laufen, Schwimmen und eben auch die Kombination aus allen drei: Triathlon. Auch komplexere Trainingseinheiten können von der Uhr erkannt werden.

 

Das Display misst 30.4 mm im Durchmesser und löst in 240 x 240 Pixel auf. Das vorinstallierte System ist proprietär und damit kein Android Wear, aber die Uhr richtet sich ja auch an ein völlig anderes Trainingsgebiet. Als Sensoren bietet die Forerunner 935 euch einen Pulsmesser, Baro-/Altimeter und auch einen Kompass. Die Akkulaufzeit wird mit 24 Stunden im Fulltracking-Mode mit GPS angegeben und kann bis zu 2 Wochen im normalen Watch-Modus erreichen. Wer will kann weiter Armbänder bestellen, um einen eher alltagstauglichen Look neben dem Sport zu personalisieren.

 

Laut Online-Shop von Garmin ist die Uhr noch nicht verfügbar, soll aber bald erscheinen. Als Preis findet man die Uhr ab 550 Euro und sie kann auch in einem Triathlon-Pack erworben werden, wo drei weitere Geräte, wie der HRM-Tri Brustgurt zur Pulsmessung für Unterwasser, beiliegen. Im Triathlon Bundle liegt der Preis dann bei 700 Euro. Wer sich über die Verfügbarkeit der Uhr bei Interesse informieren lassen will, der kann auf der offiziellen Seite seine E-Mail hinterlassen.


 

 

Quelle: Garmin

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Garmin Forerunner 935 Smartwatch vorgestellt”

  1. skycamefalling sagt:

    Die 935 soll die gleichen Funktionen bieten wie die Fenix 5, sie sieht gleich aus und kostet ähnlich viel.
    Ist das dann nicht etwas redundant?

Schreibe einen Kommentar

Teilen