Fr. 14. August 2020 um 13:14

Fortnite für iOS und Android: Epic Games will gegen Google und Apple vor Gericht

von Marcel Laser0 Kommentare

Es ist schon fast nicht mehr zu glauben, was sich in der Gaming-Szene gerade abspielt. Mit Fortnite ist eines der erfolgreichsten Videospiele der vergangenen fünf Jahre aus dem App Store und mittlerweile auch wieder aus dem Play Store verschwunden. Google und Apple haben das Spiel wegen unlauterer Praktiken von Epic Games aus den virtuellen Kaufhäusern verbannt. Nun will Epic Games gegen die Unternehmen vor Gericht ziehen und wirft ihnen genau das gleiche vor.

Fortnite Mobile: Epic Games “Kampf” gegen die Gebühren von Apple und Google

Die Richtlinien der App Stores von Apple und Google sind eigentlich klar definiert. Es dürfen Bezahlinhalte wie Mikrotransaktionen nur über die jeweiligen Plattformen abgewickelt werden. Das heisst im Klartext, dass sowohl Apple als auch Google 30 Prozent des Betrages für sich einstreichen. Dafür stellen sie aber auch die Plattform für die Verbreitung und Updates zur Verfügung. Bei Apple war Epic Games damals gezwungen den App Store zu nutzen, da es keine Möglichkeiten gibt Fortnite auch ausserhalb der Apple-Plattform auf einem iPhone oder iPad zu installieren.

 

Bei Android sieht das natürlich anders aus, hier ist Fortnite über die Epic Games App erhältlich, die ihr ganz einfach über die Webseite des Publishers installiert. Dennoch wollte Epic Games in den Play Store rein und war gefühlt Jahre in Verhandlungen mit Google, was die Gebühren für Mikrotransaktionen angeht. Schliesslich erzielt man über die jeweiligen App Stores drastisch mehr Installationen, da die Apps erst in den virtuellen Kaufhäusern gesucht werden, statt über Drittanbieter-Webseiten. Schliesslich birgt es auch ein Sicherheitsrisiko.

 

Nun hat Epic Games allerdings in Fortnite für iOS und Android die Wahl geschaltet, ob Spielerinnen und Spieler lieber über Google oder Apple bezahlen wollen oder nicht doch über Epic Games selbst. Natürlich wurden auch die Preise dafür kommuniziert: 9,99 US-Dollar bei Apple und Google bzw. 7,99 US-Dollar bei Epic Games für rund 1000 V-Bucks. Die vom Entwicklerstudio eingeführte Rabattaktion machte das V-Bucks-Angebot im hauseigenen Shop natürlich wesentlich günstiger. Nun sahen sich Google und Apple gezwungen die App innerhalb kürzester Zeit aus den App Stores zu entfernen, da Epic Games damit die Gebühren wohl vorsätzlich umgehen wollte. Fortnite kann also für iOS und Android nicht mehr aus dem App- und Play-Store heruntergeladen werden.


Fortnite im Play Store Titel
Fortnite ist aus den App Stores von Google und Apple verschwunden. Epic Games will die Unternehmen nun dafür verklagen.

Fortnite für iOS und Android: Sind Mobile-Gamer nun völlig ausgeschlossen?

Vor allem Fortnite-Fans auf Apples Plattform iOS werden sich nun gehörig umgucken. Sie können Fortnite zwar noch starten, aber sobald der erste Patch verfügbar wird, dürften diese aus den Partien der anderen Gamer ausgeschlossen werden. Plattformübergreifendes Zocken wäre somit nicht mehr möglich. Das liegt daran, dass Updates für Apps über die jeweiligen App Stores verteilt werden, sobald die Programme dort veröffentlicht sind.

 

Wer auf Android spielt, kann aber immerhin noch auf die Alternative von Epic Games zurückgreifen, Fortnite von der Hersteller-eigenen Webseite herunterzuladen. Dann können diese auch weiterhin am Spielgeschehen teilnehmen. Allerdings müssen Spielerinnen und Spieler die Version deinstallierten, die sie aus dem Play Store heruntergeladen haben.

Epic Games will Apple und Google nun verklagen

Der Rausschmiss aus beiden App Stores und das alles innerhalb weniger Stunden, ist Epic Games aber nun endgültig zu viel. Das Unternehmen veröffentlichte auf YouTube als Reaktion darauf ein Video mit dem Namen “Nineteen-Eighty-Fortnite”. Es handelt sich hierbei um eine Parodie des Werbespots von Apple gegen IBM, der wiederum auf das Buch von George Orwell mit Namen “1984” abspielt und eine totale Überwachung des Staates gegenüber den Bürgern thematisiert wird.

 

Im Gleichen Atemzug startete Epic Games die Hashtag-Kampagne #FreeFortnite und will nun gegen Apple und Google vor Gericht ziehen. Der Vorwurf sind wettbewerbsverzerrende Praktiken. Ob die Klage durchkommt und was uns hier in Zukunft noch erwartet, bleibt natürlich abzuwarten. Derzeit scheint es aber, dass einige der Fortnite-Fans es eher mit Apple oder Google halten, wie aus einigen Kommentaren im Netz hervorgeht. Der Trend kann aber auch nur eine Momentaufnahme sein.

 

 

Quellen: Klage-Anschrift, Epic Games, CNET

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen