Do. 04. November 2021 um 7:04

Die Zukunft des Mobile Gaming in China

von Yves Jeanrenaud 0 Kommentare

In den Ländern des asiatisch-pazifischen Raums, die weltweit den grössten Anteil an Mobiltelefonen haben, ist der Markt für mobile Spiele in den letzten Jahren explodiert. Insbesondere nach der SARS-2 CoVID-19 Pandemie. Als grösster Spielemarkt in der Region und weltweit ist China das beste Beispiel für ein immenses Marktwachstum.

 

Nach aktuellen Prognosen wird erwartet, dass die chinesische Mobile-Games-Branche in diesem Jahr 41.5 Milliarden US-Dollar an Einnahmen generieren wird und damit 50 Prozent mehr als vor Corona. Der gesamte Markt wird in den folgenden Jahren weiter wachsen und bis 2025 einen Wert von über 60 Milliarden US-Dollar erreichen. Das ist mehr Umsatz als die europäischen und nordamerikanischen Märkte für mobile Spiele zusammen ergeben werden.

Chinesische Mobile Games-Umsätze verdoppeln sich in vier Jahren

Als das am schnellsten wachsende Segment der Spieleindustrie werden Handyspiele in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von mehr als 110 Milliarden US-Dollar erzielen. Etwa 40 Prozent dieses Wertes werden aus China kommen, wo fast ein Drittel aller Handyspieler weltweit lebt.

 

Laut aktuellen Zahlen hat der chinesische Markt für mobile Spiele in den letzten Jahren das beeindruckendste Wachstum erlebt. Im Jahr 2017 wurde die gesamte Branche auf 19.2 Milliarden US-Dollar geschätzt. Seitdem haben sich die Umsätze mit mobilen Spielen in dem Land verdoppelt und werden im aktuellen Jahr 2021 schon 41.5 Milliarden US-Dollar erreichen.


corona smartphones mundschutz maske
Game on…

Im Vergleich dazu wuchs der Umsatz mit mobilen Spielen in Europa in diesem Zeitraum um “nur” 42 Prozent auf 12.5 Milliarden US-Dollar. Nordamerika liegt dahinter mit einem Anstieg von 35 Prozent und 22.7 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2021.

 

In den darauffolgenden Jahren ist jedoch mit einem noch stärkeren Wachstum zu rechnen. Bis zum Jahr 2025 wird prognostiziert, dass die chinesischen Smartphone-Gamer ihre jährlichen Ausgaben um 20 Milliarden Dollar erhöhen werden. Die Umsätze auf dem nordamerikanischen Markt werden in diesem Zeitraum voraussichtlich um 10.3 Milliarden Dollar steigen, gefolgt von einem Anstieg um 5.5 Milliarden Dollar auf dem europäischen Markt.

Fast Halb China wird bis 2025 mobile Spiele spielen

Mobile Spiele haben die Spieleindustrie völlig verändert und bieten ständige Unterhaltung durch cloudbasierte Spiele und Apps, die auch offline funktionieren. Die Annehmlichkeiten der Unterhaltung für unterwegs werden auch weiterhin hunderte Millionen von Menschen anziehen, insbesondere in den führenden Märkten wie China.

Eine halbe Milliarde Gamer in China

Nach Angaben von Statista hatte die chinesische Handyspiele-Industrie vor zwei Jahren rund 450 Millionen User. Durch die steigende Verbreitung von Mobiltelefonen und die Corona Pandemie sind 113 Millionen neue Gamer hinzugekommen, so dass die Gesamtzahl im Jahr 2021 bei über 563 Millionen geschätzt wird. Es wird erwartet, dass in den nächsten vier Jahren fast die Hälfte der Menschen in Chinesen Handyspiele spielen wird, wobei die Zahl der Smartphone-Gamer auf über 662 Millionen ansteigen wird.

 

Der nordamerikanische Markt für mobile Spiele wird bis dahin voraussichtlich 252 Millionen User erreichen, 39 Millionen mehr als 2021. Europa folgt mit 233 Millionen Gamer bis 2025, gegenüber 201 Millionen in diesem Jahr.

 

 

Statista Digital Market Outlook via Mejores Apuestas (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen
Mastodon