Do. 08. März 2018 um 18:36

Galaxy S9(+): Vorbestellungen deutlich unter den Erwartungen?

von Marcel Laser5 Kommentare

Jedes Jahr neue Rekorde aufstellen… Jedes Jahr soll sich das Nachfolgegerät besser verkaufen als der Vorgänger. Tritt das trotz guter Verkaufszahlen nicht ein, sieht man es am Beispiel von Apple mit seinem iPhone X und das Device wird als grosser Flop deklariert. Etwas ähnliches scheint nun auch Samsung mit dem Galaxy S9 zu passieren.

Galaxy S9 dem Galaxy S8 zu ähnlich? “Verkaufszahlen auf einem ähnlichen Niveau”

Besonders interessant stellte es ein Samsung eigener Manager in Südkorea hin, der in einem Gespräch ausplauderte, dass die “Zahlen des Galaxy S9 auf einem ähnlichen Niveau des Galaxy S8” zum Start liegen würden. Damit sind beide Devices gemeint, die wohl eher enttäuschende Vorverkaufszahlen zu liefern scheinen, denn normalerweise versucht man immer deutlich über den Verkaufszahlen des Vorgängers zu liegen und meist kündigen sich Tendenzen schon in den getätigten Vorbestellungen an.

 

Eine Analyse aus Samsungs Heimatland geht sogar noch einen Schritt weiter und geht derzeit davon aus, dass die Zahlen für Vorbestellungen sogar unter denen des Galaxy S8 liegen, zwar nur knapp darunter, aber alles was nicht deutlich darüber liegt, wird eher als “suboptimal” bezeichnet. Wenn ein Manager schon die Aussage tätigt, dass die Vorbestellungen auf einem ähnlichen Niveau liegen würden, nimmt man eher Abstand von Erfolgsmeldungen.

 

Dabei können die Gründe vielfältig sein und derzeit wird viel spekuliert, warum weder Samsung noch Apple gerade in Tritt kommen. Auch andere Hersteller scheinen mittlerweile betroffen. Auf der einen Seite scheint das auch mit einer neulich durchgeführten Studie zutun zu haben. Dort wurde gefragt wie oft Fans ihre Smartphones wechseln würden und es kam erstaunlicherweise dabei heraus, dass vor allem iPhone-Fans mittlerweile länger auch bei älteren Geräten bleiben würden. Ein Phänomen, welches sich derzeit durch die gesamte Branche zieht. Auch eine Übersättigung des Marktes scheint sehr wahrscheinlich.

 

Ebenfalls im Gespräch ist die hohe Ähnlichkeit zum Galaxy S8. Daher könnten potenzielle Käuferinnen und Käufer keinen Sinn in einem Erwerb sehen, da der Mehrwert für einen Umstieg zu gering wäre. Allerdings hat Apple seit dem iPhone 6 bis hin zum heutigen iPhone 8 das Grunddesign nahezu identisch gelassen und bisher jedes Jahr die Verkaufszahlen toppen können, auch wenn iPhone 8 und iPhone X dieses Jahr eher schwächer abschneiden werden.

 

Daher einmal eine generelle Frage: Beobachtet ihr dieses Phänomen nicht immer das neuste Geräte zu kaufen im Freundeskreis oder bei euch selbst mittlerweile auch? Muss es immer das neuste Smartphone sein? Oder hält man es ganz gerne auch einmal zwei Jahre oder gar länger aus?


Das Galaxy S9(+) schwächelt wohl bei den Vorbestellungen. Ist es dem Galaxy S8 zu ähnlich oder sind es doch andere Gründe?

 

 

Quelle: Yonhap-News

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Galaxy S9(+): Vorbestellungen deutlich unter den Erwartungen?”

  1. Tempest2k sagt:

    Ganz ehrlich. Mittlerweile tut sich nach meinem Geschmack zu wenig. Ich nutze noch immer mein Lumia 950xl und habe auch ein Note 8. Selbst zwischen diesen Beiden ist der Unterschied so gering, dass ich das Note 8 eigentlich gar nicht brauche. Anstatt dauernd schnellere Prozessoren und noch höher auflösende Displays zu verbauen, wäre bitteschön vor allem der Akku an der Reihe. Das ist der größte Schwachpunkt. Oled Full Hd bei 5.5 Zoll reicht mir eigentlich. Gute Kamera und ein energiesparender Prozessor… Eigentlich laufen doch eh fast alles Games auf jedem aktuellen Prozessor, wenn man das will. Aber bitte endlich m Akku schrauben… 2-3 Tage bei intensiver Nutzung wäre schon der Hammer. Aktuell hängt das Handy jeden Tag am Netz, oder spätestens zu Mittag

  2. Raser6 sagt:

    wundert das wirklich wen . samsung sollte echt mal was am akku machen und nicht so einen mist verbauen

  3. dusort sagt:

    Um ganz ehrlich zu sein. Ich glaube die Smartphone Branche kommt so langsam an dem Punkt an, wo die Desktop Pc sparte seit längerer zeit ist.
    Für den normalen User verändert sich einfach nicht mehr viel.
    Ich habe vor tagen noch mal mein altes HTC M8 angeschmissen, und wenn ich ehrlich bin macht das Ding keinen großen Unterschied zu meinem Pixel2.
    Alle meine Apps laufen auf beiden Handys, und super grafik aufwendige apps die den neuesten Prozessor benötigen benutzt doch fast keiner mehr.

    Und dann bringen die Hersteller nur noch diese riesigen 6zoll und größer Phones auf den Markt. Mir ist das zu groß, und deswegen habe ich mich für das pixel2 entschieden. wer will denn so ein xl mit sich rum schleppen, oder ein Note in der Hosentasche tragen.
    Ich glaube auch darauf heben die Leute keine Lust!

    Von mir würde es gefallen, wenn die Handys wieder etwas kleiner und vielleicht sogar 2mm Dicker werden, wenn der Akku dafür 2 Tage halten würde.

    Aber das ist nur meine Meinung

  4. andy1954 sagt:

    Ich warte darauf, das mein Galaxy Note8 endlich das Update auf Android 8 bekommt. Soll angeblich am 30.03. passieren. Meine Galaxy S8+ und Note8 sind für mich die ersten Smartphones mit Android. Ansonsten hatte ich in den letzten 15 Jahren ausschließlich Handys und Smartphones mit einem mobilen Windows im Einsatz. Ein neues Smartphone mit Android ? kommt für mich frühestens Ende 2020 in Frage.

  5. Raser6 sagt:

    also ich habe mir das s9+ heute angesehen für mich nur minimale änderungen fingerprint genau miß positioniert wie das note und s8 auch schon. Ganz ehrlich würde es niemals zu diesem Preis kaufen ist es nicht wert und dann wieder nur so ein kleiner Akku . Und das das Note 8 immer noch nicht mit oreo läuft unglaublich

Schreibe einen Kommentar

Teilen