Fr. 23. März 2018 um 14:37

Galaxy S9(+): Samsung meldet sich zum Touchscreen-Problem zu Wort und bittet um Feedback

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Galaxy S9 und Galaxy S9+ Modelle von Samsung werden derzeit von einem kuriosen Phänomen heimgesucht. Hier scheinen Displays an bestimmten Punkten nicht zu funktionieren und verweigern diverse Eingaben. Nach dem die Meldungen auf Reddit und den Samsung Support Foren immer mehr wurden, hat der Hersteller sich nun selber zum Thema geäussert.

Samsung arbeitet eng mit Betroffenen des Problems zusammen, Geräte können getauscht werden

Diese toten Punkte im Display können aber unterschiedliche Formen annehmen. So berichten einige, dass man bestimmte Buchstaben nicht mehr tippen könnte, andere wiederum können im oberen Bereich beispielsweise die Navigationsleiste nicht mehr herunterziehen oder es ist einfach ein Streifen komplett über dem Bildschirm hinweg “blockiert”.

 

Samsung selbst hat sich gegenüber Engagdet USA aber auch in einem kleinen Statement geäussert und gibt an, dass man den Vorfall untersuche. Man arbeite auch sehr eng mit den betroffenen Personen zusammen, um die Ursache für das Problem zu finden. Schlussendlich ruft Samsung auch dazu auf, sich beim Unternehmen zu melden, wenn ihr derartige Probleme bei eurem Gerät feststellen könnt. Erste Galaxy S9 Modelle wurden sogar bereits ausgetauscht.

 

Erste Lösungsansätze gibt es bereits ebenfalls: Kurioserweise konnten einige wenige Personen durch einen Werksresett den Bildschirm wieder zum Funktionieren zu bringen. Andere wiederum hatten Erfolg mit dem Hochstellen der Empfindlichkeit des Touchscreens. Allerdings funktionieren die Lösungen nicht bei allen. Der Hersteller beruhigt aber auch in erster Linie: Es sollen nur sehr wenige Galaxy S9 und Galaxy S9+ Modelle betroffen sein.


 

 

Quelle: Engadget

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen