Mi. 14. Februar 2018 um 12:53

Galaxy S9: Neuer Leak vergleicht Kamerabild mit dem Galaxy S8

von Marcel Laser0 Kommentare

Leaks im Netz gibt es viele und man sollte immer eine gesunden Portion Skepsis an den Tag legen, was auch für den heutigen Leak des Galaxy S9 gilt. Auf Twitter sind zwei Bilder aufgetaucht, eines soll mit der Kamera des Galaxy S9 und das andere mit der Kamera des Galaxy S8 geschossen worden sein. Der Vergleich soll die Verbesserungen zum Nachfolger aufzeigen, allerdings gibt es auch viele Fragen.

Galaxy S9 Kamera scheint auf Distanz mehr Details herausarbeiten zu können

Aber kommen wir doch erst einmal zum direkten Vergleich. Es handelt sich hier nicht um die reinen Fotos, sondern um Ausschnitte, sogenannte Crops, die hier miteinander verglichen werden. Es sieht fast schon so aus, als wenn hier Screenshots der originalen Fotos angefertigt worden sind und man geht auch derzeit davon aus, dass das der Fall ist. Es lässt sich also nicht bestätigen, ob beide Bilder tatsächlich aus den genannten Geräten stammen. Aber wagen wir dennoch einen Blick.

Das hellere, unscharfe Bild soll aus dem Knipser des Galaxy S8 stammen und das andere Vergleichsbild, welches deutlich mehr Schärfe und Details aufweist, natürlich aus dem Galaxy S9. Allerdings ist nicht ganz klar, ob der Vergleich nicht auch aus dem Galaxy S9+ stammen könnte und der Hauptsensor Hilfe vom Zweitsensor hatte (das Galaxy S9+ bekommt eine Dual-Kamera). Aber auch beim Bild des Galaxy S8 gibt es Unstimmigkeiten, denn es sieht tatsächlich so aus, als wenn hier HDR nicht genutzt wurde und beim anderen Foto schon. Das würde natürlich den Vergleich nicht fair gestalten. Sollte der Leak aber soweit stimmen, hat Samsung wohl extrem an der Verbesserung des dynamischen Farbraums gearbeitet und auch die Überschärfung an einigen Stellen in den Griff bekommen.

 

Man sollte aber den Tag nicht vor dem Abend loben. Die Quelle, die die Bilder ins Netz stellte, hatte zwar in der Vergangenheit ein paar Leaks, ist aber nie mit auffälligen Informationen ins Rampenlicht getreten. Daher noch einmal: Eine gesunde Skepsis ist also wirklich nie verkehrt und wir legen für diesen Vergleich hier nicht unsere Hand ins Feuer. Spätestens am 25. Februar zum MWC 2018 in Barcelona wissen wir sowieso die meisten Details offiziell. Kurz danach sollten auch die ersten Vergleichsbilder auftauchen.


 

 

Quelle: MMDDJ_

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen