Mo. 30. Oktober 2017 um 15:01

Galaxy S9(+): Leak verrät ein paar Spezifikationen – Kein Klinkenanschluss mehr?

von Marcel Laser1 Kommentare

Der Displaytrend im 18:9-Format setzte sich recht schnell durch, bei der Klinke sieht es noch etwas anders aus. Oftmals wurde der Anschluss im Vorteil zum iPhone beworben, welches ja schon länger nicht mehr auf den traditionellen Kopfhöreranschluss setzte. Nun ziehen aber immer mehr Hersteller nach, da die Toleranzgrenze wohl auch nach und nach runterzugehen scheint. Das Galaxy S9 soll nach neusten Informationen den Anschluss ebenfalls fallen lassen.

Galaxy S9 Schemazeichnungen verraten viel zum kommenden Design

Die nachfolgenden Informationen müssen natürlich auch weiterhin mit der gebührenden Portion Skepsis behandelt werden, die für solche Leaks nun einmal angebracht sind. Auch hier ist nicht ganz klar, woher diese Zeichnungen stammen, aber sie sollen zumindest Rückschlüsse auf das Design geben, welches sich zwar nicht radikal verändern wird, aber immerhin einige interessante Entscheidungen offenbart.

 

Kommen wir erst einmal zu den offensichtlichen Punkten. Samsung scheint beim Galaxy S9 zum iPhone X bei der Gesichtserkennung aufschliessen zu wollen und verbaut deutlich mehr Sensoren in der Front, als noch im Vorgänger. So wird im Bild eine “3D-Gesichtserkennung” erwähnt, wahrscheinlich handelt es sich dann um eine ähnliche Technik, wie im iPhone X. Das Galaxy S8 kann beispielsweise nicht zwischen einem normalen Foto und einer realen Person unterscheiden, dieses könnte sich dann mit dem Galaxy S9 und einer 3D-Erkennung ändern.

 

Ebenfalls zu sehen ist das Display und dieses könnte noch einen kleinen Schritt weiter nach unten gehen. Zwar bleiben die Sensoren oben weiterhin erhalten und damit auch der obere Randbereich, doch wird der untere Rand wohl wegfallen und es entsteht deutlich mehr der Eindruck eines Full-Front-Displays.

 

Nicht zu sehen ist ein alter Bekannter und er könnte von Fans schmerzlich vermisst werden. In den Schemazeichnungen des Galaxy S9 sieht man recht deutlich den USB-Type-C-Anschluss, aber keinen mehr für die gute alte Klinke, welcher immerhin schemenhaft auf dem Bild hätte auftauchen müssen. Bereits zu den Spekulationen des Galaxy S8 wurde immer wieder das Gerücht laut, Samsung könnte den Klinkenanschluss fallen lassen. Bewahrheitet hatte sich das allerdings nicht. Es scheint aber nur logisch, dass dieser Schritt bald gegangen wird, da viele Hersteller (Google, Apple, HTC, Huawei) sich immer weiter von der Klinke abwenden.


 

 

Quelle: TechDroider

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Galaxy S9(+): Leak verrät ein paar Spezifikationen – Kein Klinkenanschluss mehr?”

  1. nokiot sagt:

    Samsung macht momentan Werbung damit dass man SD Karten und Klinkenanschluss hat. Ein Seitenhieb gg Apple. Das jetzt fallen zu lassen wäre sinnlos, also gibts denn im 9 bestimmt

Schreibe einen Kommentar

Teilen