Do. 30. März 2017 um 13:36

Galaxy S8: Unsichtbarer Homebutton ist drucksensitiv und funktioniert überall

von Marcel Laser0 Kommentare

Auch wir haben uns bereits mit dem Galaxy S8 beschäftigt und diskutieren die Features rauf und runter. Natürlich wird noch vor Verkaufsstart ein ausführlicher Test des Gerätes folgen und wir freuen uns drauf. Besonders interessant fanden wir allerdings den integrierten “unsichtbaren” Homebutton. Das liegt vor allem daran, dass man hier versucht einen Kompromiss für Button-Fans zu schaffen, jedenfalls sieht es danach aus.

Galaxy S8 durcksensitiver Homebutton kann eine enorme Hilfe werden

Jahrelang setzte Samsung auf physische Tasten beim Homebutton, auch wenn die beiden anderen Buttons links und recht daneben eher Soft- als Hardkeys waren, so hatte man immer beim grossen Knopf in der Mitte das mechanische Klickgefühl. Eben weil es ein Knopf war, der zu jederzeit gedrückt werden konnte, er war eben immer da und hat auch genau das ausgeführt, was er dann zu dem Zeitpunkt sollte: Euch nach Hause zu bringen, also literarisch gesehen. Zurück auf den Homescreen, egal wo ihr wart. Doch das ist nun vorbei, denn eine solche Taste existiert nicht mehr in den neuen Galaxy S8 und Galaxy S8+ Geräten. Aber ist das wirklich nun vorbei?

 

Der auf der Präsentation kurz angerissene unsichtbare Homebutton soll hier Abhilfe schaffen, damit Fans des kleinen Knubbelknopfes dennoch eine andere Alternative bekommen, also eine Art Kompromiss. Denn dieser ist nichts anderes als Apples derzeitiger Homebutton: Ein 3D-Touch bzw. Force Touch Feature. Der Platz in der Mitte im Display ist also für den drucksensitiven Bereich reserviert. Drückt dort etwas fester anstatt es nur zu berühren löst ihr die Funktion aus. Aber warum eine solche Funktion integrieren, wenn man die Onscreen-Tasten doch sowieso immer sieht? Genau das ist ja nicht immer der Fall. In vielen Apps die eine sogenannte Full-Screen-Ansicht bieten, wie Spiele oder der Videoplayer, werden die Onscreen-Tasten ausgeblendet. Man muss erst mit einer Wischgeste vom oberen oder unteren Rand des Displays zur Displaymitte hin diese wieder zum Vorschein bringen und erst dann können sie “gedrückt” werden.

 

Die neue drucksensitive Stelle unten in der Mitte des Displays funktioniert allerdings immer, auch wenn eine Full-Screen-App die Onscreen-Tasten verschwinden lässt. Das haptische, kurz vibrierende, Feedback (ähnlich, aber nicht ganz wie bei Apple) sorgt dafür, dass ihr immerhin eine spürbare Rückmeldung bekommt. Es ist kein echter Knopf, das ist klar. Aber ein kleines Detail über das sich Samsung Gedanken gemacht hat, um vielleicht den Menschen, denen das Verschwinden des Homebuttons als lästig empfunden wird, einen Kompromiss anzubieten. Wir finden die Idee auf den ersten Anlauf gelungen, sind aber auch enttäuscht, dass wir nicht mehr Force Touch Funktionen über das gesamte Display hinweg geboten bekommen, sondern nur der kleine Bereich dort, wo sich einst der “ikonische” Knopf befand.

 


Unten in der Mitte des Display befindet sich ein Punkt, der auf echten Druck reagiert und somit die klassische Homebutton-Funktion auslöst, auch wenn die Onscree-Tasten nicht da sind.

 

 

Quelle: Samsung Galaxy S8 Präsentation und Eigene 

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen