Di. 31. Januar 2017 um 11:43

Galaxy S8 (Plus): Zulieferer bereitet Batterien vor – Kapazitäten geleakt?

von Marcel Laser0 Kommentare

Samsung hatte es in den letzten 6 Monaten mit seinen Energiespendern nicht einfach. Nach dem Note7-Debakel wurde ein neues Testverfahren eingeleitet, welches noch intensiver sein und genauer hinschauen soll. Dieses Verfahren führte nun auch zum verzögerten Start des Galaxy S8, welches nicht auf dem MWC 2017 zu finden sein wird. Dafür sollen die Batterien aber auch nicht mehr in Flammen aufgehen.

Galaxy S8 (Plus) mit 3’250 und 3’750 mAh Akkumulatoren?

Wie aus einem Bericht in Südkorea hervorgeht, sollen sich diverse Zulieferer nun auf die Auslieferung der neuen Batterien für Samsung vorbereiten. Die neuen Energiespender werden aller Voraussicht nach in den neuen Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus Modellen zum Einsatz kommen und auch die Kapazitäten der Akkus sollen bekannt geworden sein. So wird das kleinere Galaxy S8 mit einem 3’250 mAh Akku ausgestattet und das deutlich grössere Galaxy S8 Plus soll mit 3’750 mAh daherkommen.

 

Allerdings soll die Quelle aus Südkorea diese Angaben noch mit Vorbehalt herausgegeben haben. Samsung könnte jederzeit noch etwas an den Kapazitäten ändern, sofern dies von Nöten sein sollte. Wenn wir uns an dieser Stelle die Misere des Note7 vor Augen halten, wäre diese Vermutung an dieser Stelle wohl auch nicht sonderlich verkehrt.

 

Das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus werden für den 29. März erwartet, wo beide Modelle auf einem weltweiten grossen Event vorgestellt werden sollen. Ein Release wird derzeit für Ende April spekuliert. Beide Geräte sollen mit einem neuen Design in Verbindung gebracht werden, wo der überwiegende Teil der Front nur aus Display bestehen soll.


 

 

Quelle: SamMobile (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen