Fr. 17. März 2017 um 13:36

Galaxy S8: Exynos 8895 schneller als Snapdragon 835

von Marcel Laser0 Kommentare

Genauer gesagt auf Geekbench 4 sieht die Werte zu dem Modell Galaxy S8 Plus, also dem grösseren Smartphone der beiden Versionen, aufgetaucht. Einmal mit einem hauseigenen Exynos 8895 und die andere Variante mit Snapdragon 835. Während sich beide Prozessoren in der Single-Core-Leistung eher kaum unterscheiden, ist der Exynos 8895 mit allen verfügbaren Kernen dem Qualcomm Modell durchaus überlegen. Der Samsung Prozessor wird übrigens in Europa in unseren Geräten verbaut. Die USA hingegen wird den Snapdragon 835 bekommen.

Exynos 8895 schlägt Snapdragon 835 in CPU Benchmark Geekbench 4

Jedes Jahr gibt es neue Prozessoren und sie werden auch jedes Jahr immer schneller. Während Qualcomm seinen Snapdragon 835 Prozessor bereits vor einiger Zeit vorstellte und als Flaggschiff für das Jahr 2017 präsentierte, zog Samsung in diese Jahr ebenfalls mit einer Vorstellung des Exynos 8895 nach, welcher zur Series 9 seiner SoCs gehört. Fest steht, dass beide Prozessoren auf einem enorm hohen Niveau agieren und zusammen mit Apples A10 aus dem iPhone 7 (Plus) die derzeitige Leistungsspitze bilden.

 

Der Samsung Exynos 8895 erreicht im Geekbench 4 Eintrag eine Single-Core-Leistung von 1978 Punkten, was so ziemlich auf Augenhöhe mit den 1929 Punkten der Snapdragon 835 Version des Galaxy S8+ liegt. Zum Vergleich: Das OnePlus 3T mit Snapdragon 821 CPU erreicht um die 1800 bis 1900 Punkte. Hier hat der Exynos 8895 einen hauchzarten Vorteil. Anders hingegen sieht es beim Multi-Core-Score aus, welcher mit 6375 Punkten gegenüber 6084 Punkten deutlich zugunsten des Samsung Exynos ausfällt. Fast 300 Punkte Unterschied sind bereits ein deutlicher Vorsprung in der reinen Rohleistung.

 Single-CoreMulti-Core
Galaxy S8+ mit Exynos 889519786375
Galaxy S8+ mit Snapdragon 83519296084
iPhone 7 (Plus) mit Apple A1034215680
OnePlus 3T mit Snapdragon 82118894324

Zum weiteren Vergleich haben wir auch noch einmal ein OnePlus 3T und ein iPhone 7 Plus durch den Benchmarkparcours von Geekbench 4 gejagt, um die Zahlen in der oben stehenden Tabelle eintragen zu können. Das OnePlus 3T repräsentiert hier den Snapdragon 821 Prozessor während das iPhone 7 Plus natürlich Apples A10 Prozessor beherbergt. Auch wenn der Prozessor nun bereits ein halbes Jahr auf dem Buckel hat, so beeindruckt Apples Single-Core-Performance weiterhin.

 

Ebenfalls interessant dürfte der Vergleich der GPUs in den jeweiligen Prozessoren sein, über deren Angaben man bisher nur spekulieren kann. Eventuell wird ja noch bis zur Vorstellung der ein oder andere geleakte Benchmark zeigen, welcher Grafikbeschleuniger am Ende die Nase vorn haben wird. Samsung wird im Exynos 8895 übrigens auf eine verbesserte Version des Mali-G71 Chips setzen, welcher bereits im Huawei Mate 9 zum Einsatz kommt.


 

 

Quelle: Geekbench (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen