Do. 12. Januar 2017 um 14:11

Galaxy S8 auf Renderings für Hüllen zu sehen

von Marcel Laser0 Kommentare

Neben all den inneren Werten, die alle so nach und nach durchsickern, so interessiert die Fans der Serie allerdings derzeit eine Sache deutlich mehr: Das Design! Denn das Galaxy S8 soll – genau wie Apples iPhone 8 im September – ein deutliches Redesign erfahren und ein Display nutzen, welches nahezu die gesamte Front einnehmen soll. Auf Renderings eines Hüllenherstellers soll das Galaxy S8 nun zu sehen sein. Bleibt die Frage: Ist es wirklich der “Real Deal”?

GHOSTEK veröffentlicht Bilder des Galaxy S8 mit Hülle. Sind die Bilder echt?

Die Bilder zeigen eine neue Atomic genannte Hülle für das Galaxy S8, aber was wohl noch mehr interessieren sollte, ist das Smartphone darin. Denn wenn die Hülle jetzt schon beworben wird, dann wissen die wohl erst einmal deutlich mehr als wir. Dass GHOSTEK allerdings nun auch auch das Galaxy S8 in der Hülle zeigt, ist entweder eine enorm gute PR oder im Falle der Verärgerung von Samsung einfach nur “nicht sehr klug”, um es milde auszudrücken.

 

Allerdings wollen wir hier auf gewisse Umstände hinweisen: In nahezu allen Fällen wissen selbst die Hüllenhersteller meistens nicht, wie die kommenden Flaggschiffe aussehen werden. Sie bekommen lediglich Dimensionen der Geräte vorgelegt und worauf in welchen Massstäben geachtet werden muss. Das würde übrigens auch das Phänomen mit der Kamera im Rücken erklären.

 

Denn das Galaxy S8 hier in dem Bild wird mit nur einer Kamera angegeben, dabei soll das kommende Flaggschiff laut Gerüchten angeblich mit einer dem Trend folgenden Dual-Kamera ausgestattet werden, zumindest das grössere Modell. Zudem ist das Display in voller Pracht zu sehen, welches tatsächlich deutlich mehr von der Front einzunehmen scheint, denn im unteren Bereich des Galaxy S8 befindet sich hier kein Homebutton mehr. Die Aussparung der Kamera zeigt ebenfalls keinen Fingerprintscanner mehr und so ist schon einmal die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, auf einen im Display integrierten Scanner.

 

Da es sich hier um eine wasserfeste Hülle handelt, ist derzeit nichts über einen Klinkenanschluss bekannt. Sollte einer vorhanden sein, dann wird er wohl, genau wie der USB-Type-C Anschluss von der GHOSTEK Atomic Hülle verschlossen. Die Gerüchte aus der Szene deuten aber auf einen Wegfall des Anschlusses hin. Die Hülle selbst, gibt hier leider keine Hinweise auf ein Bestehen oder Verschwinden des Anschlusses.


Wie bereits erwähnt, ist nicht klar, ob es sich hier um das reale Gerät handelt und generell würden wir das auch erst einmal verneinen. Aber sofern die Hülle nun Final ist und auch schon angeboten wird, so gibt sie dennoch Hinweise auf diverse Funktionen, die kommen werden. Darunter eben auch der mögliche Fingerprintscanner im Display und das Design und die Anordnung der Knöpfe.

 

 

 

Quelle: Mobilefun (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen