Mo. 09. Juli 2018 um 11:45

Galaxy S10 mit Fingerscanner an der Seite, statt im Display

von Marcel Laser1 Kommentare

Es ist durchaus interessant zu sehen, wie sich die Gerüchte zum Galaxy S10 entwickeln. Mittlerweile soll es sich ja um drei unterschiedliche Geräte handeln, die sich in Grösse und Ausstattung unterscheiden sollen. Wie ein südkoreanisches Branchenblatt nun berichtet, wird es vermutlich auch Unterschiede beim verbauten Fingerprintscanner geben.

Kleinstes Galaxy S10 mit Scanner im Rahmen? Auch die Edge könnte verschwinden

Natürlich handelt es sich auch hier nur weiterhin um Gerüchte. Daher raten wir in nahezu allen Fällen auch um eine gehörige Portion Skepsis. Interessant bleibt es aber allemal, denn Samsung könnte einige wertvolle Designentscheidungen treffen. So berichtet The Bell aus Kreisen von Zuliefererketten, dass Samsung beim Galaxy S10 aus Kostengründen den Scanner in den Rahmen integrieren wird. Ob dieser Teil des Standby-Buttons wird, wie man es Beispielsweise von Sony kennt, geht aus dem Bericht nicht hervor.

 

Die beiden kostspieligeren Modelle Galaxy S10+ und Galaxy S10 Pro sollen hingegen den Scanner direkt im Display integriert bekommen. Das treibt aber wohl auch den Preis in die Höhe. Denn während das kleinere Gerät mit einem Scanner im Rahmen beim Einbau mit umgerechnet rund 2 Euro zu Buche schlägt, kostet der Einbau des Scanners im Display über 15 Euro.

 

Auch bei den Displays könnte es laut einiger Gerüchte interessant werden. Das Galaxy S8 und Galaxy S9 hatten beide ein sogenanntes “Edge-Panel”. Also eine Anzeige mit abgerundeten Seitenrändern. Samsung bezeichnete diese Aktion sogar schon als eigenes Markenzeichen für die eigenen Smartphones. Daher fiel der Namenszusatz “Edge” auch aus dem eigentlichen Produktnamen heraus. Sollte es drei neue Modelle geben, dann wird das Galaxy S10+ mit dem grössten Display und den bekannten Edge-Rändern kommen. Die anderen beiden Geräte könnten demnach mit einem normalen Panel ausgestattet werden. Auch auf eine Notch will Samsung in Zukunft weiterhin verzichten.


 

 

Quelle: The Bell

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Galaxy S10 mit Fingerscanner an der Seite, statt im Display”

  1. Bergi sagt:

    Das wird immer als Sicherheitsfeature verkauft, in meinen Augen einfach weitere Sammlung persönlicher Daten.

Schreibe einen Kommentar

Teilen