Fr. 08. Juni 2018 um 11:50

Galaxy Note9: Vorstellung Anfang August und Ultraschall-Fingersensor im Display?

von Marcel Laser0 Kommentare

Das Galaxy Note9 von Samsung ist ohne Zweifel eines der am heiss ersehntesten Geräte in diesem Jahr. Einige Gerüchte deuteten bereits darauf hin, dass Samsung den iPhone-Konkurrenten früher auf die Welt loslassen könnte und ein weiterer Bericht scheint dieses Vorhaben wohl nun zu bestätigen.

Galaxy Note9 soll am 9. August offiziell vorgestellt und Ultraschall-Scanner unter dem Display

Wie das Nachrichtenblatt Bloomberg in den USA nun auf Berufung interner Quellen berichtet, soll Samsung am 9. August dieses Jahres eine Veranstaltung in San Francisco geplant haben. Es soll sich hierbei um ein Unpacked-Event handeln und wir wissen alle, was das genau heisst. Sind die Gerüchte also wahr, dann sehen wir am 9. August das Galaxy Note9 Phablet von Samsung und unwahrscheinlich ist das nicht.

 

Denn bereits vor einiger Zeit tauchten erste Meldungen auf, die besagten, dass das Galaxy Note9 eher vorgestellt werden könnte, um sich einen gesünderen Vorsprung vor den kommenden iPhones von Apple zu erarbeiten. Zwar ist er 9. August nur etwa zwei Wochen früher als die Vorstellung des Vorgängers, dennoch könnte in diesem Fall jeder Tag zählen.

 

Zudem mehren sich weiterhin die Gerüchte um einen Fingerprintscanner unter dem Display, welcher damit sogar noch vor den Galaxy S10 Modellen im nächsten Jahr verbaut werden könnte. Dieser soll angeblich auf Ultraschalltechnologie basieren und mehr können, als nur den Finger auszulesen. Dieser könnte sogar euren Blutdruck oder den Puls über die Fingerkuppe auslesen. Man darf also gespannt sein, was genau uns dann am 9. August in San Francisco erwarten wird.


 

 

Quelle: Bloomberg

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen