Do. 30. November 2017 um 9:47

Galaxy Note8: Erstes grosses Update bringt viele Verbesserungen mit

von Marcel Laser1 Kommentare

Speziell geht es hier um die offene internationale Version mit Exynos 8895 Chipsatz, was erst einmal auf unsere Note8 Smartphones in Europa zutrifft. Das neue Update von Samsung rollt zwar aus, ist allerdings erst in anderen Regionen auf der Welt unterwegs und sollte auch bei uns aufschlagen. Einen genauen Zeitraum dafür gibt es aber noch nicht. Dafür sind aber schon einige der Änderungen bekannt, welche sich durchaus sehen lassen können.

Galaxy Note8 Update behebt DeX-Fehler und bringt Performance-Verbesserungen

Bis auf einige kleinere Änderungen, die mal vorgenommen wurden, kann man sich nun auf ein erstes grösseres Update von Samsung für sein Galaxy Note8 freuen. Unter anderem soll die 840 MB grosse Aktualisierung die Performance in der Galerie, Kalender, im Reminder und der Sprachaufnahme-App. Zudem integriert man den Security Patch für den Monat November und kümmert sich gleichzeitig auch um die KRACK-Sicherheitslücke und setzt auch dem BlueBourne Exploit ein Ende.

 

Zudem gab es einen Fehler, der die DeX-Station mit dem Galaxy Note8 nicht nutzbar machte und die Arbeit mit einem Fehler quittierte. Die DeX-Station macht aus dem Galaxy Note8 einen “Desktop-PC” und könnt so mit Maus und Tastatur an einem angeschlossenem Monitor arbeiten.

 

Allerdings müssen wir uns aller Wahrscheinlichkeit nach noch ein wenig gedulden. Das rund 840 MB grosse Update rollte nun erst einmal vor etwas über einer Woche in China aus und ist nun in Taiwan angekommen. Man geht die Sache also eher gemütlich an, aber es sollte hoffentlich nicht mehr all zu lange dauern und auch bei uns wird das Galaxy Note8 seine Aktualisierung bekommen. Wie immer lohnt es sich wahrscheinlich zumindest ein bis zweimal am Tag einen nervösen Finger über dem Update-Button schweben zu haben.


 

 

Quelle: SamMobile

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Galaxy Note8: Erstes grosses Update bringt viele Verbesserungen mit”

  1. skycamefalling sagt:

    Ich hoffe darauf, dass der Always-on-Display Bug behoben wird. Derzeit ist das einer der größten Verbraucher wobei es beim S7 Edge kaum Einfluss auf den Stromverbrauch hatte.

Schreibe einen Kommentar

Teilen