Mi. 08. Juli 2015 um 16:55

Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge Plus: Neue Informationen aufgetaucht

von Marcel Laser2 Kommentare

Das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 edge Plus stecken nun schon länger in der Gerüchteküche fest. Kein Wunder, so scheint die Vorstellung auf der IFA 2015 nicht mehr all zu lange auf sich warten zu lassen. Der Szene-Blog Sammobile hat nun exklusive Informationen über beide Geräte zusammentragen können und enthüllt damit den Grossteil der Spezifikationen.

Ähnlichkeiten beim Display und Unterschiede beim Prozessor

Beide Displays sollen eine Diagonale von 5.67 Zoll erreichen und beide Smartphones lösen mit 2560 x 1440 Pixel auf. Natürlich wird hier die von Samsung bekannte AMOLED-Technik verwendet. Der erste Unterscheid liegt allerdings an der Form des Displays. Wie es sich für ein edge-Modell der Reihe gehört, wird das Galaxy S6 edge Plus mit abgerundeten Displayrändern ausgestattet sein und die Funktionen des Galaxy S6 edge übernehmen, die mit diesem Design einhergehen. Das Galaxy Note 5, welches unter dem Codenamen Project Noble entwickelt wird, bekommt natürlich ein „normales“ Display spendiert.

 

Beim Prozessor sind die Unterschiede allerdings noch deutlicher: Während das Note 5 Phablet mit einem starken Exynos 7422 ausgestattet wird, so kommt das Galaxy S6 edge Plus „nur“ mit einem Snapdragon 808 Prozessor auf den Markt, welcher deutlich schwächer eingestuft wird als der SoC im Galaxy Note 5. Viel ist über den Exynos 7422 an reinen Zahlen noch nicht bekannt, doch soll der als ePoP bezeichnete SoC alle relevanten Komponenten wie RAM, GPU und CPU, interner Speicher und das hauseigene LTE-Modem in einem einzigen SoC vereinen. Der Prozessor selbst ist als ein Achtkerner ausgelegt und unterstützt die 64-Bit-Architektur. Über das Galaxy S6 edge Plus ist allerdings durch den bekannten Snapdragon 808 Prozessor etwas mehr an Zahlen ans Tageslicht geraten: 3 GB RAM, 32 GB interner Flashspeicher und eine 3’000 mAh Batterie stehen hier bislang im Raum. Eine 16 MP Kamera hinten mit 4k-Videoaufnahme und eine selfietaugliche 5 MP in der Front sind für das edge-Modell ebenfalls durchgesickert.

 

Gemeinsamkeiten gibt es wieder auf der Rückseite der Geräte: Beide Smartphones sollen einen Glasrücken bekommen und so liegt die Vermutung von Sammobile nahe, dass sowohl die Batterie fest eingebaut, als auch der Micro-SD-Slot wieder nicht mit von der Partie sein werden.

Samsung Galaxy Note 4
Galaxy Note 4: Der Vorgänger noch ohne Glasrücken und mit wechselbarer Batterie.

 

 

Quelle: Sammobile (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge Plus: Neue Informationen aufgetaucht”

  1. Wolfgang D sagt:

    Bei einer Glasrückseite kann ich beim Note nicht mehr Qi per einfachem Akkudeckeltausch aus dem Original Zubehör nachrüsten. ->keine Chance.

  2. axa sagt:

    Du wirst es nicht nachrüsten müssen, Qi wird schon integriert sein.
    Wie beim Galaxy S6/Edge

Schreibe einen Kommentar

Teilen